Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Glatteis: Unfälle mit Verletzten

Peine Glatteis: Unfälle mit Verletzten

Zwei Frauen wurden am Samstagmorgen bei Unfällen auf eisglatten Straßen leicht verletzt.

Voriger Artikel
Hannoverscher Karneval begeisterte die Peiner
Nächster Artikel
Schnäppchenmarkt war voller Erfolg

Tückische Eisglätte: In Höhe des Surfteichs bei Handorf kam eine 46-Jährige mit ihrem Auto ins Schleudern.

Quelle: im/2

Peine. Zum ersten Mal krachte es um 5.50 Uhr in Höhe des Surfteichs bei Handorf. Eine 46-jährige Frau aus Bülten fuhr auf der K 31 in Richtung Peine. Offensichtlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit sei sie auf der eisglatten Fahrbahn nach links von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei gestern mit. Die Frau streifte mit ihrem Auto einen Baum, durchfuhr den Graben und kam schließlich auf der Seite liegend zum Stehen. Die 46-Jährige konnte sich allein aus dem Fahrzeug befreien und von der Feuerwehr geborgen. Ein Rettungswagen brachte sie ins Klinikum Peine, wo sie ambulant behandelt wurde. Am Fiat Panda entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Ein weiterer Unfall mit einer leichtverletzten Frau ereignete sich am Samstagmorgen gegen 7 Uhr. Eine 42-jährige Peinerin kam mit ihrem VW Polo auf der Strecke zwischen Sierße und Woltorf (L 610) in einer langgezogenen Rechtskurve wegen Eisglätte ins Schleudern. Das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf einem Acker auf dem Dach liegen. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr