Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Glätte-Unfälle nach plötzlichem Winter-Einbruch

Hohenhameln / Wendeburg Glätte-Unfälle nach plötzlichem Winter-Einbruch

Kreis Peine. Durch den plötzlich hereinbrechenden Winter kam es am heutigen Montag im Peiner Kreis gleich zu zwei Glätte-Unfällen, bei denen sich Fahrzeuge überschlugen und erst auf dem Dach liegend zum Stillstand kamen.

Voriger Artikel
Pastorenehepaar Klindworth verabschiedet
Nächster Artikel
Winter-Einbruch: Straßen nicht geräumt

Gleich zwei Autos landeten unabhängig voneinander am späten Montagnachmittag aufgrund von Schneefall und Glätte auf dem Dach im Straßengraben.

Auf der B494 kurz hinter Stedum-Bekum in Richtung Hofschwicheldt kam es am Montagnachmittag gegen 15.30 Uhr zu einem Unfall aufgrund leicht winterglatter Fahrbahn.

Dabei kam eine 71-jährige Fahrerin aus Hannover mit ihrem Fiat Panda nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich und kam im Straßengraben auf dem Dach zum Liegen. Überhöhte Geschwindigkeit, so teilte die Polizei noch vor Ort mit, war nicht der Grund. Die Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht und das kaputte Auto geborgen und abgeschleppt.

Auch auf der B 214 Ortsausgang Ersehof in Richtung Celle kam es am späten Montagnachmittag zu einem Glätteunfall, bei dem der beteiligte Pkw auf dem Dach landete. Die Fahrerin kam mit ihrem Fiat 500 wahrscheinlich aufgrund von nicht angepasstem Fahrverhalten ins Rutschen und kam erst im Straßengraben auf dem Dach liegend zum Stillstand, so teilte es die Polizei mit. Auch hier war lediglich ein Verkehrsteilnehmer involviert.

Weitere Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Polizei in beiden Fällen noch nicht machen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?