Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Polizei meldet 54 Unfälle im Kreis Peine
Stadt Peine Polizei meldet 54 Unfälle im Kreis Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 18.03.2018
Eis und Glätte: Ein Räumfahrzeug fährt über eine schneebedeckte Straße.  Quelle: dpa
Anzeige
Kreis Peine

 Auf der B 65 zwischen Dungelbeck und Sierße (Einmündung nach Schmedenstedt) fuhr ein Fahrer am Freitagabend um 19.03 Uhr mit seinem Auto gegen einen Baum. Der Mann verlor aufgrund der Straßenglätte und zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Pkw und prallte seitlich gegen einen Baum. Die Feuerwehr musste den zum Glück nur leicht Verletzten aus dem Wagen bergen. Er wurde ins Klinikum Peine transportiert.

Ein Polizeisprecher sagte der PAZ: „Durch starke Schneeverwehungen waren mehrere Straßen insbesondere in den Bereichen Vechelde und Broistedt nicht mehr befahrbar. Auf den Straßen im gesamten Landkreis bildeten sich durch festgefahrene Schneeverwehungen zum Teil großflächige Eisschichten.“

 Von Samstag, 10.30 Uhr, bis Mitternacht kam es zu 19 Verkehrsunfällen. Bei drei Unfällen wurden Beteiligte leicht verletzt. Zwischen Woltwiesche und Barbecke blieb am gestrigen Sonntagvormittag ein Bus in einer zum Teil bis zu zwei Meter hohen Schneewehe stecken. Auf der Bundesstraße 1 bei Vechelde war in Höhe des Abzweiges nach Liedingen am Samstag keine Durchfahrt mehr möglich, genauso auf der L 615 zwischen Alvesse und Üfingen.

Von Freitag, 12 Uhr, bis Samstag, 10.30 Uhr, wurden durch die Polizei insgesamt 35 Verkehrsunfälle registriert und aufgenommen. Viele Autofahrer kamen aufgrund der Straßenverhältnisse und zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und landeten mit ihren Fahrzeugen teils auf Feldern, in Straßengräben oder prallten gar gegen Bäume. Hierbei erlitten vier Autofahrer leichte Verletzungen und mussten vor Ort oder im Klinikum ärztlich behandelt werden. Neben der Polizei befanden sich die Einsatzkräfte der Feuerwehren, des Rettungsdienstes, der Abschlepp-Unternehmen sowie des Winterdienstes über Stunden hinweg im Dauereinsatz.

Von Thomas Kröger

Barfußgehen ist natürlich und gesund für den Körper: Unsere Urahnen gingen barfuß, viele Völker sind heute noch barfuß unterwegs und jeder Mensch kommt barfuß zur Welt. Unsere Füße sind mit ihren 26 Knochen, vielen Muskeln und Sehnen genau dazu gemacht.

21.03.2018

Vor rund 500 Theaterfreunden wurde am Donnerstag in den Peiner Festsälen „Krabat“, ein Schauspiel mit Musik, aufgeführt. Die Handlung basiert auf dem preisgekrönten Jugendbuch von Otfried Preußler (1923–2013) nach der Bühnenfassung von Nina Achminow und der Musik von Christian Auer.

21.03.2018

Eine Aromatherapie kann das Wohlbefinden steigern und Beschwerden lindern. Düfte begleiten unseren Alltag. Wir verwenden sie täglich in Form von Parfüm, Duschgel, Hautöl, in der Küche und anderen Bereichen. Duftstoffe lösen bei Menschen Empfindungen aus und sind Erinnerungsboten an bestimmte Begebenheiten.

17.03.2018
Anzeige