Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Neuer Schwung für Ihre Gesundheit
Stadt Peine Neuer Schwung für Ihre Gesundheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 12.03.2019
Spazieren gehen, statt Fernsehen gucken – bereits kleine Veränderungen der Alltagsroutine sorgen für mehr Bewegung im Leben. Quelle: dpa
Peine

Kennen Sie das auch? Das Jahr ist noch jung und doch gehören viele gute Vorsätze bereits wieder der Vergangenheit an und der innere Schweinehund hat Ihren Alltag wieder voll im Griff. Mehr Bewegung, gesunde Ernährung und auf eine gesunde Balance zwischen Anspannung und Entspannung achten – wer weiß das nicht? Doch wie kann es gelingen, gute Vorsätze tatsächlich dauerhaft umzusetzen? „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“, erklärte schon Erich Kästner.

Ziele sind idealerweise einfach, erreichbar und alltagstauglich

„Natürlich ist jeder Mensch anders. Bei dem Versuch sich von alten Gewohnheiten zu verabschieden spielen Neugier und Entdeckerfreude eine wesentliche Rolle,“ erklärt Claudia Brasse von der Gesundheitsförderung des Gesundheitsamtes. „Sonst behalten der Wunsch nach Bequemlichkeit und Routine die Oberhand. Dabei ist es wichtig zu erkennen, dass neue Verhaltensweisen das Alte nicht komplett revolutionieren müssen: Ziele und Vorsätze sind idealerweise einfach, erreichbar und alltagstauglich, das vergrößert ihre Chance tatsächlich umgesetzt zu werden.“

Winzige Veränderungen der Alltagsroutine reichen

Schon winzige Veränderungen der Alltagsroutine können den Geist aufwecken und das Körpergefühl verbessern - und das ist keine Frage des Alters: „Wie wäre es, statt Fernsehen oder Computerspiele mit einem Abendspaziergang? Oder einfach bei der nächsten Busfahrt eine Haltestelle eher aussteigen und vielleicht ganz neue Wege dabei entdecken? Mal nicht den Aufzug, sondern die Treppe nehmen?“, regt Brasse an. Bereits kleine Bewegungssequenzen von einer halben Stunde hätten gute gesundheitliche Effekte: Man schliefe besser, fühle sich wacher und frischer, was sich auch auf das psychische Wohlbefinden auswirken würde.

Bleiben Sie dran!

Und wenn es doch nicht geklappt hat mit den guten Vorsätzen? „Bleiben Sie dran! Bevor Sie das nächste Mal zur Fernbedienung greifen, nehmen Sie sich einige Minuten um sich zu recken, zu strecken, ein paar Mal bewusst und tief durchzuatmen“, rät Brasse. „So können Sie wieder besser spüren: Was brauche ich jetzt wirklich, um mich zu entspannen? Denn darum geht es: Aussteigen aus dem Gedankenkarussell und der Routine, gesunde Verhaltensweisen zum Bestandteil des Alltags zu machen und dies immer wieder neu. Und da Gemeinschaft oftmals hilft und unterstützt: Nutzen Sie die zahlreichen Angebote im Landkreis zu Kursangeboten bei Sportvereinen oder der Kreisvolkshochschule, um sich mit Gleichgesinnten zu treffen“, bekräftigt Brasse.

Von Nicole Laskowski

3354 Einsatz- und Ausbildungsstunden, 374 Minuten unter Atemschutz und drei Brandeinsätze: Das waren nur einige der Zahlen aus der Jahresbilanz der Feuerwehr Handorf.

12.03.2019

Mit zwei schwungvollen zeitgenössischen Stücken hat das Nachwuchsorchester der Kreismusikschule (KMS) Peine unter der Leitung von Tana Kleinschmidt die 13. Kreismusikschultage am Montagabend in der Aula des Ratsgymnasiums eröffnet.

12.03.2019

Am Ende gab’s ein Lob vom Peiner Bürgermeister, einen Blumenstrauß und viel Dankbarkeit: Eine Gästeführerin der ersten Stunde ist nach 31 Jahren in den Ruhestand gegangen.

12.03.2019