Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Genussfahrt in Genießer-Autos

Peiner Classic 2010 Genussfahrt in Genießer-Autos

Früher war Autofahren etwas Exklusives. Gestern war es wieder einmal so weit, denn betagte Karossen verströmten die Würze goldener automobiler Epochen bei der Oldtimer-Rallye „Peiner Classic 2010“.

Voriger Artikel
Peine mag es rockig und höllisch laut
Nächster Artikel
Feuerwehr löscht brennenden Bagger

Welch eine Pracht: Tolle Oldtimer waren gestern auf dem Hof des Autohauses Zierk zu sehen.

Quelle: Ralf Büchler

Peine. 42 dieser liebenswürdigen, zwar in Ehren gealterten aber keineswegs ergrauten sondern immer wieder kosmetisch gelifteten Schätzchen aus den Jahrzehnten automobiler Unabhängigkeit waren beim Autohaus Zierk an der Feldstraße am Start, um von dort aus auf einem 130 Kilometer langen Rundkurs gemütlich durch das Peiner Land zu zuckeln.

Wie schon in den Vorjahren hatten sowohl Piloten als auch Beifahrer an speziell eingerichteten Kontrollpunkten Aufgaben zu lösen und Punkte zu sammeln.

Obwohl Verkaufsraum und Ausstellungsgelände des Autohauses einem Fahrerlager glichen, war von Konkurrenzdenken nichts zu spüren. Und trotz der vom Nieselregen auf den auf Hochglanz polierten Autolacken gezauberten anmutigen Perlenmustern herrschte beste Stimmung. Denn um Geschicklichkeit und Teamfähigkeit ging es bei der generationenübergreifenden Genussfahrt.

Der 1978 gebaute Mercedes 230 beispielsweise ist zehn Jahre älter, als sein Besitzer Nils Heinrichs aus Adenbüttel. „Neue Autos kann jeder fahren“, sagt er und grinst. Weil „ich sonst kein Auto mehr brauche“, leistet sich Ruheständler Enno Czibura „aus Freude am Fahren“ einen knapp 40 Jahre alten 8-Zylinder S-Klasse Mercedes mit 200 PS und Henning Strauß aus Wendeburg einen 37 Jahre alten englischen Roadster.

Die feine englische Art genießt auch Albrecht Baer aus Fallersleben im gediegenen Ambiente seines Jaguar MK 2 von 1963. Kein Witz: Selbst ein Opel Manta zählt schon zu den Senioren, trotz des kernigen Fahrgeräusches. Und dann räuspern sich Anlasser, Motoren bellen auf, scheppern: Jetzt ist Autofahren wieder etwas Besonderes...

uj

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr