Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Gelungener Auftakt für "Grisus Rasselbande"

Rosenthal Gelungener Auftakt für "Grisus Rasselbande"

Rosenthal. Jetzt ist es offiziell: Seit dem 1. Juni gibt es in den Ortschaften Berkum, Handorf, Rosenthal und Schwicheldt eine Kinderfeuerwehr. Die vierte Organisation dieser Art in der Stadt Peine heißt „Grisus Rasselbande“.

Voriger Artikel
Männer-Gesang-Verein Vöhrum feierte 125. Geburtstag mit Festkommers
Nächster Artikel
Sommerkonzerte am Silberkamp

Auftakt gelungen, Daumen hoch: Seit 1. Juni gibt es für die Ortschaften Berkum, Handorf, Rosenthal und Schwicheldt eine Kinderfeuerwehr.

Quelle: rb

Die Auftaktveranstaltung fand am Rosenthaler Feuerwehrgerätehaus statt. „Ich bin sehr zufrieden, der Start ist gut gelungen und das Wetter hat auch mitgespielt“, sagt Rosenthals Ortsbrandmeister Jörg Munzel stellvertretend für die Ortsbrandmeister Frank Mill (Schwicheldt), Torsten Helwes (Handorf) und Karl-Heinz Prange (Berkum). „29 Anmeldungen hat es gegeben, 25 Kinder sind auch gekommen.“

Rund um das Feuerwehrgerätehaus gab es Spiele, Essen und Trinken. „Die Hüpfburg war der Renner“, berichtet Munzel. Praktisch sei es auch gewesen, dass sich der Spielplatz gleich neben dem Feuerwehrgebäude befindet.

Zusätzlich zu den 29 Anmeldungen sind derzeit noch sechs weitere Kinder „in der Warteschleife“, erklärt der Rosenthaler Ortsbrandmeister. Sie müssen sechs Jahre alt sein, damit sie in der Kinderfeuerwehr mitmachen dürfen. Das Angebot der Kinderfeuerwehr richtet sich an Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren.

Die Dienste der jungen Feuerwehrleute finden jeden zweiten Samstag abwechselnd in Berkum, Handorf, Rosenthal und Schwicheldt statt. Der Nachwuchs für die Jugendfeuerwehr wird mit Feuerwehrbussen transportiert.

Neben dem spielerischen Kennenlernen von Feuerwehrgerätschaften gibt es Angebote wie Spielen, Basteln und Ausflüge. Die Leitung von „Grisus Rasselbande“ hat Nancy Dauenheimer.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr