Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Gaunerkomödie in den Peiner Festsälen
Stadt Peine Gaunerkomödie in den Peiner Festsälen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 12.10.2018
Wer ist hier ausgekochter? Elizabeth und Josephine oder Charlie sind die Hauptpersonen in „Auf und davon“. Quelle: falk von traubenberg
Peine

Die Gaunerkomödie „Auf und davon“ zeigt der Kulturring am Dienstag, 16. Oktober, um 20 Uhr in den Peiner Festsälen. Das Stück stammt aus der Feder von Peter Yeldham und wird vom Theater für Niedersachsen für die Bühne inszeniert.

Witzige Gaunerkomödie: Zu sehen sind unter anderem Lilli Meinhardt (links), Gotthard Hauschild und Angelina Berger. Quelle: falk von traubenberg

Sie sind jung und hübsch

Zur Handlung: Sie sind jung, sie sind hübsch und sie brauchen Geld. Die Heiratsschwindlerinnen Josephine (Angelina Berger) sowie Elisabeth (Lilli Meinhardt) reisen um die Welt und erleichtern gut situierte, leichtgläubige Herren auf nicht ganz legale Weise um ihr Vermögen. Als sie den Banker Charlie (Gotthard Hauschild) an der Angel haben, müssen sie feststellen, dass der sich nicht so leicht ausnehmen lässt.

Szene mit Michaela Allendorf als Zimmermädchen. Quelle: falk von traubenberg

Wie teilt man sich einen Mann?

Es kommt zu einer Partnerschaft, zunächst rein geschäftlich. Doch dann bekommen die Damen ein Problem: Wie teilt man sich einen Mann? Das Ganze bietet dem Publikum laut Ankündigung eine „großartige und amüsante Gaunerkomödie, sexy, romantisch und immer wieder mit einer ungeahnten Wendung überraschend, die den Zuschauer bis zur letzten Minute in Atem und bei guter Laune hält“.

Tickets gibt’s im Forum

Die Vorstellung gehört zur Kulturring-Abo-Reihe „Peine Boulevard“. Tickets gibt es für 20 bis 27 Euro im Forum, Winkel 30. Unter der Rufnummer 05171/15666 oder per E-Mail an ticket@kulturring-peine.de können auch vorab Tickets gesichert werden. Weitere Infos: www.kulturring-peine.de.

Von Alex Leppert

Schlechte Nachrichten für Autofahrer, die die Theodor-Heuss-Straße in der Peiner Südstadt nutzen wollen. Wie die Stadt am Freitag mitteilte, dauert die dortige Vollsperrung länger als geplant.

12.10.2018

Im September 2006 verschwand die damals 14-Jährige Georgine Krüger auf dem kurzen Nachhauseweg vom Bus zur Wohnung in Berlin. Bis zum Frühsommer hatte sie zuvor noch in Peine gelebt. Jegliche Suche, auch in der Fuhsestadt, verlief bis jetzt ergebnislos. Der Fall war nun Thema in der TV-Sendung „Aktenzeichen XY“.

12.10.2018

Es tut sich was auf dem historischen Marktplatz in Peine: Sieben Jahre hat Cornelia Freytag hinter der Empfangstheke ihrer Boutique gestanden, zum Ende des Jahres gibt sie ihr Modegeschäft „Freytags“ auf. Nur wenige Meter weiter steht hingegen wohl das Comeback eines Peiner Kultgastronoms an.

15.10.2018