Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Gärten öffnen Pforten zu Pfingsten
Stadt Peine Gärten öffnen Pforten zu Pfingsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:02 16.05.2018
Bei Christa Meinecke und Reinhard Metschulat gibt es für die Vögel einen Baum zum Nisten. Quelle: privat
Anzeige
Kreis Peine

Irmgard und Karl-Heinz Hantelmann öffnen ihren Garten an der Wikbildstraße 6 in Münstedt am 19. und 20. Mai von 12 bis 18 Uhr.

Es handelt sich um einen 4500 Quadratmeter großen Resthof mit Töpferei und großem Landhausgarten. Es gibt unterschiedliche Gartenräume, mehrere Teiche mit Schildkröten und Laufenten, zahlreiche Sitzplätze, Rosensorten und Kletterpflanzen wie Ramplerrosen und Clematis, Staudenbeete und viele Hosta.

Hier bekommt man intensive Anregungen zur Gartengestaltung. Zu allen Terminen gibt es Kaffee und Kuchen. Der Erlös ist immer für soziale Zwecke. Sonderführungen sind für Gruppen ab zehn Personen möglich.

Bei Familie Hantelmann bekommt man intensive Anregungen zur Gartengestaltung. Quelle: privat

Für den 20. Mai laden Christa Meinecke und Reinhard Metschulat von 13 bis 18 Uhr in ihren 750 Quadratmeter großen Garten, Am Wendekamp 9, in Bortfeld ein. Mitte Mai blüht der orangefarbene orientalische Mohn.

Es gibt zwei Teiche, Sitzecken und ein kleinen Nutzgarten mit Erdbeeren, Bohnen und Kräutern. Selbst entworfene und gebaute Kunstwerke bereichern den Garten.

Im Mai werden eigene Bilder ausgestellt. Im Herbst wird der Garten wundervoll mit Laternen, Solarlichtern und Kerzen illuminiert.

Biotop für 170 verschiedene Gehölze

Seit 2004 gibt es an der Straße Zum Buschberg in Abbensen hinter der Kläranlage auf einem Hektar saurem Wiesengrund ein Biotop für 170 verschiedene Gehölze, die mit diesem nassen anmoorigen Standort zurechtkommen.

Stauden und diverse Wildpflanzen haben sich weitgehend selbst angesiedelt. Von 11 bis 17 Uhr gibt es am 20. Mai Führungen mit Dr. Reinhard Weidner. Für Essen und Trinken wird gesorgt.

In Abbensen gibt es auf einen Hektar saurem Wiesengrund ein Biotop für 170 verschiedene Gehölze. Quelle: privat

Der Kunsthof Mehrum an der Hauptstraße 47/Ecke Alter Gutsweg hat am 20. und 21. Mai von 11 bis 18 Uhr geöffnet. In dem alten Landhausgarten gibt es auf 2800 Quadratmetern viel zu entdecken: Die Streuobstwiese, durch die verschlungene Pfade führen.

Der Nutz- und Kräutergarten mit seinem deutlich mediterranen Einfluss, seltene Sträucher und Bäume wie Mönchspfeffer, Tamariske und Gleditschie runden den nicht ganz konventionell angelegten Garten ab.

Gartenkonzert am 20. Mai

Lauschige Sitzgelegenheiten laden bei Kaffee, Kuchen oder einem Glas Prosecco zum Verweilen ein. Mehrere Künstler präsentieren ihre Arbeiten im Atelier und weitläufigen Garten. Am 20. Mai findet ab 18 Uhr ein Gartenkonzert statt.

Kunsthof Mehrum: Im alten Landhausgarten gibt es auf 2800 Quadratmetern viel zu entdecken. Quelle: privat

Von Jan Tiemann

Die Obermeister der Kreishandwerkerschaft Peine haben am Montagabend im Hotel Schönau in Stederdorf ihren neuen Chef gewählt. Lutz Seidel trat nach mehr als zwölf Jahren nicht wieder zur Wahl an. Als Nachfolger wurde Ulf Glagow, Obermeister der Maler- und Lackiererinnung, einstimmig gewählt.

16.05.2018

Wegen „zu hoher Auflagen“ für einen Warnstreik klagt die Gewerkschaft Verdi gegen die Stadt Peine. Der Fall liegt schon drei Jahre zurück: Gemeinsam mit der Gewerkschaft Komba sollte am 13. Mai 2015 für mehr Geld für Erzieher protestiert werden. Die Stadt machte die Vorgabe, dass auf jeden 25. Demonstrant ein Ordner kommen muss. Viel zu viel, befand Verdi.

15.05.2018

A-cappella-Musik von der Renaissance bis zur Gegenwart: Das Vocalensemble Klangreich präsentiert Lieder in einer Peiner Kirche. Mit dem Programm haben die Sänger noch etwas ganz Besonderes vor.

15.05.2018
Anzeige