Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Für dieses Projekt ist Caren Miosga eine Patin
Stadt Peine Für dieses Projekt ist Caren Miosga eine Patin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 10.01.2019
Urkunden-Übergabe: (von links) Claudia Dierkes-Hartwig, Melanie Strauß, Jalte Edeler, Megan Malone, Wolfram Bartsch, Stefanie Weigand und Gerhard Nolte. Quelle: Grit Storz
Peine

Noch im alten Jahr wurde dem Peiner Ratsgymnasium in einem Festakt der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen. Eine Schirmherrin der Aktion ist die aus Ilsede stammende „Tagesthemen“-Moderatorin Caren Miosga.

Patin: TV-Moderatorin Caren Miosga. Quelle: dpa

Unmissverständliche Botschaft

Mit klaren Worten leitete der kommissarische Schulleiter Wolfram Bartsch die Titelverleihung ein: „Wir möchten am Eingang zu unserer Schule ein Schild aufhängen mit einer unmissverständlichen Botschaft: Die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer dieser Schule treten ein für eine Schule ohne Rassismus.“ Mit dem Tragen dieses Titels betone die Schulgemeinschaft ihren Willen, sich allen Formen von Diskriminierung entgegenzustellen „und für ein gewaltfreies und respektvolles Miteinander einzutreten“, so Bartsch.

90 Prozent haben unterschrieben

Das Projekt „Schule ohne Rassismus“ beschäftigt das Ratsgymnasium seit zwei Jahren. Eine engagierte Schülergruppe hatte organisiert, dass mehr als 90 Prozent aller Schüler und Lehrer ihre Unterstützung per Unterschrift bekräftigten. In zahlreichen Aktionen wurde seither das Bewusstsein der Schulgemeinschaft geschärft.

Ausgrenzung entgegenstellen

So wurde etwa die Kunst-Aktion „bunt statt grau“ initiiert, ein interkulturelles Kochbuch erstellt und der Anne-Frank-Tag begangen. Grundgedanke des Projekts ist es, Menschen zu verdeutlichen, dass Diskriminierung stattfindet und sich jeder Form von Ausgrenzung entgegenzustellen.

Unterstützung von zwei Paten

Unterstützung erhalten die Ratsgymnasiasten zukünftig von zwei Paten: dem Caritasverband Peine, bei der Titelverleihung vertreten durch Geschäftsführer Gerhard Nolte und Stefanie Weigand, sowie durch Caren Miosga. In einem Grußwort betonte Nolte seine Vorfreude auf die Zusammenarbeit und verwies auf die vielen Bereiche in der Jugendarbeit, in denen sich die Tätigkeiten des Caritasverbands und des Ratsgymnasiums ergänzten.

Grußwort von Caren Miosga

TV-Promi Miosga hatte ein appellierendes Grußwort geschickt, das von Schülerin Melina Strauß verlesen wurde. Für die offizielle Verleihung des Titels und das Überreichen des Schildes war Claudia Dierkes-Hartwig von Landes-Kultusministerium angereist. Abschließend danke Wolfram Bartsch den Lehrerinnen Tina Daberkow und Lena Pech für die Begleitung des Projekts und nahm gemeinsam mit den Schülern Megan Malone, Melina Strauß sowie Jalte Edeler und den Paten die Urkunde entgegen.

Von Alex Leppert

Am heutigen Montag gibt es im Kreis Peine wieder Tempokontrollen. Der Landkreis hat die zu erwartenden Einsatzorte vorab bekanntgegeben.

07.01.2019

Der Schnee fehlte zwar, aber davon ließ sich das Neue Bürger-Corps beim traditionellen Schneekönig-Schießen auf dem Sundern-Schießstand nicht die Laune verderben. 70 Teilnehmer waren am Samstag dabei und testeten ihre Schießkünste am Luftgewehr.

09.01.2019

„Endlich handeln“: Peines CDU-Fraktionsvorsitzender Andres Meier fordert einen Aktionsplan zur Aufwertung des historischen Marktplatzes und er hat auch schon erste Ideen.

09.01.2019