Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Frenk verlässt „Ratse“

Peiner Ratsgymnasium Frenk verlässt „Ratse“

Abwanderungsgedanken gab es bereits seit langem, jetzt steht es fest: Schulleiter Hartmut Frenk verlässt das Peiner Ratsgymnasium und wechselt nach den Sommerferien an eine andere Schule. Das bestätigte das niedersächsische Kultusministerium gegenüber der PAZ.

Voriger Artikel
680 000 Euro für Arbeitslosen-Projekt „50 plus“
Nächster Artikel
Eisglätte: Achtung Sturzgefahr!

Hartmut Frenk.

Quelle: Archiv cb

Peine. Laut gut unterrichteter Kreise wechselt der 57-Jährige an das Gymnasium Große Schule in Wolfenbüttel, und das Bewerbungsverfahren für die frei werdende Peiner Schulleiterstelle läuft bereits. Frenk hat elf Jahre lang das Ratsgymnasium geleitet und bereits im Herbst 2009 laut über einen Wechsel nachgedacht. Damals sagte er, dass er eine neue Herausforderung suche.

Frenk hatte mit 46 Jahren seinen Posten in Peine im August 2000 angetreten und war Nachfolger von Helmut Kuschel geworden. Er hatte bis dahin am Gauß-Gymnasium in Braunschweig unterrichtet. Frenk war gestern telefonisch von der PAZ nicht zu erreichen.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr