Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Rekordjahr: So war die Freibadsaison in Peine
Stadt Peine Rekordjahr: So war die Freibadsaison in Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:14 25.09.2018
Im Wendeburger Auebad war der 16. September der letzte Badetag. Hier liegen die Besucherzahlen bei erfreulichen 77­ 362. Quelle: Archiv
Kreis Peine

Es war ein traumhafter Sommer: Die hohen Temperaturen haben viele Besucher ins kühle Nass gelockt. Die Freibäder in den Kreisgemeinden ziehen eine positive Saison-Bilanz.

Meteorologisch betrachtet war der Sommer 2018 mit einer Durchschnittstemperatur von 19,3 Grad bundesweit der zweitwärmste Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Übertroffen wurde er nur vom Sommer 2003.

Im Norden und Osten Deutschlands handelte es sich sogar um den wärmsten Sommer überhaupt, in der Mitte Deutschlands um den trockensten bisher gemessenen. Es gab also Sonne satt. Außerdem stieg der Eis-Konsum an, und man konnte monatelang im Freien grillen sowie baden gehen.

Freibäder profitierten vom Wetter

Von dieser Wetterlage profitierten auch die Freibäder in Hohenhameln, Gadenstedt, Broistedt, Bettmar und Wendeburg. Sie haben weit mehr Badegäste angelockt als im Vorjahr. „Im Vergleich zum letzten Jahr war es eine sehr gute Saison“, sagt Waldemar Gloger, Pächter des Hohenhamelner Pfannteichbades. Rund 8000 Besucher wurden verzeichnet.

Auch das Freibad am Bolzberg in Gadenstedt kann gute Zahlen vorlegen. 75 000 Gäste kamen in dieser Saison. „Im Vorjahr waren es um die 40 000. Es ist eine sehr gelungene Saison“, erklärt Jens Fenske, stellvertretender Badleiter.

Saison war super, aber auch anstrengend

Das Naturfreibad Lengede, in Broistedt gelegen, schloss ebenfalls Anfang September die Saison mit einem sehr guten Wert ab: 17 600 Badegäste. „Es war eine Super-Saison, aber auch sehr anstrengend“, betont Bianca Kaleja, Schriftführerin des Fördervereins, der das Bad betreibt. „Im Vorjahr hatten wir 5300 Gäste – wir sind rundum zufrieden.

Im Wendeburger Auebad war der 16. September der letzte Badetag. Auch hier liegen die Besucherzahlen bei erfreulichen 77­ 362. In der Vorjahressaison, die sehr verregnet ausfiel, waren es lediglich 44 628. „Es war steht und fällt natürlich mit dem Wetter“, so Sandra Kolbe von der Wendeburger Verwaltung.

Der Förderverein des Naturfreibades Bettmar wollte auf Nachfrage keine aktuellen Besucherzahlen herausgeben.

Von Mirja Polreich

Neue Hoffnung für die insolvente Peiner Umformtechnik (PUT): Im laufenden Investoren-Prozess sind mehrere Unternehmen im Rennen, die an einer Übernahme des kriselnden Traditionsunternehmens an der Woltorfer Straße interessiert sind, erfuhr jetzt die PAZ. Und auch aus der Gläubiger-Versammlung am Montagvormittag gab es positive Signale.

24.09.2018

Veränderte Lebensbedingungen waren dafür ausschlaggebend, dass sich in den 80er Jahren das Gymnasium am Silberkamp für das Pilotprojekt einer Ganztagsschule beworben hat. Nun blickt die Schulleitung auf 25 Jahre Erfahrung zurück.

27.09.2018

Wenn es um kontrovers diskutierte Themen aus dem Bereich Natur geht, steht die Wolf-Debatte ganz weit oben auf der Liste. Das wurde auch bei einem Experten-Vortrag in Vöhrum deutlich.

24.09.2018