Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Frauenchor begeisterte in Schwicheldt

Schwicheldt Frauenchor begeisterte in Schwicheldt

Der Frauenchor Equord/Schwicheldt hatte am dritten Adventssonntag zu einem Konzert in die Michaelskirche nach Schwicheldt geladen. Bereits zahlreiche Kerzen an allen Wegen zur Kirche und in den Gemäuern selbst ließen bei den rund 150 Besuchern schon vor dem eigentlichen Konzert besinnliche Stimmung aufkommen.

Voriger Artikel
Änderungen bei Sperrmüll
Nächster Artikel
Erfolgreiche Tanzsaison beendet

Das Adventskonzert des Frauenchors Schwicheldt.
 

Quelle: privat

Schwicheldt.  Begrüßt wurden die Konzertbesucher mit dem Orgelspiel von Lars Miehe, der das Stück „Jesu, du bist allzu schöne“ von Georg Böhm vortrug. Im Wechsel mit dem Gastchor der Männergesangvereine aus Wettmar und Großburgwedel sangen anschließend der Frauenchor und der Projektchor Equord/Schwicheldt traditionelle Weihnachtslieder. Für große Begeisterung sorgten am Abend auch die Solisten:

Die 11-jährige Inessa Gornstein trug mir ihrer außergewöhnlichen Stimme unter anderem „das Veilchen“ von Mozart und das „Ave Maria“ von Johann Sebastian Bach vor. Die beiden Gitarristen und Preisträger von Jugend musiziert, Daniel Nechypovuk und Fabian Isaak überzeugten mit Stücken von Beethoven oder „Sonatine“ von Carcassi. Sheila Dierks gab auf der Geige Bachs Werke zum Besten. Auch Elena Fischer, die mit ihrer hellen Sopranstsimme das Solo im Gospel „Swing Low, sweet Chariot“ sang, erntete viel Beifall vom Publikum.

Gemeinsam mit dem Projektchor beendete der Frauenchor den Gesangsteil mit dem schwungvoll vorgetragenen „African Allelujah“ und dem hebräischen Potpourri „Ose Shalom“.

Zu den Orgelklängen von Lars Miehe wurden die Besucher dann in den Adventsabend entlassen.

Von Anna Gröhl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr