Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Frauen Union sammelt vier Tonnen Altkleider
Stadt Peine Frauen Union sammelt vier Tonnen Altkleider
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 22.11.2018
Große Sammlung: Die Frauen Union Peine bei der Altkleider-Tauschaktion. Quelle: privat
Dungelbeck

Die Peiner Frauen Union hatte wieder – wie schon in den zurückliegenden Jahren – zur Spende von Altkleidern, Federbetten und Schuhen für einen guten Zweck aufgerufen. Die Sammelaktion „Altkleider gegen Kartoffeln und Äpfel“ fand wieder auf dem Parkplatz vor „Peyers Deele“ in Dungelbeck statt.

Mehr als 4000 Kilogramm

Bei bestem Wetter und milden Temperaturen wurden mehr als 4000 Kilogramm Altkleider, Federbetten, Bettwäsche, Gardinen und Schuhe von Tausch- und Spendenwilligen angeliefert. „Ein absoluter Rekord“, freut sich Renate Rehnelt, stellvertretende Vorsitzende der Peiner CDU-Frauen.

Vom Erfolg der Aktion überwältigt

Die Frauen Union ist von dem diesjährigen Erfolg der Aktion überwältigt. Durch den Verkauf der Altkleider können wieder Kartoffeln und Äpfel an die Peiner Tafel gespendet werden. Dazu soll es noch eine Überraschung für die Kleinen geben, so Rehnelt.

Termin für 2019 steht schon fest

Viele der Spender nahmen auch die Gelegenheit wahr, sich mit Bratwurst und selbst gemachtem Kartoffelsalat zu stärken oder durch den Hofladen zu schlendern, um sich das reichhaltige Angebot anzusehen. Aufgrund des großen Erfolges soll die Altkleider-Sammelaktion auch 2019 wieder stattfinden, der Termin steht schon fest: der erste November-Sonntag.

Von Alex Leppert

Kinder der Kita Drachenhöhle waren zu Gast bei der Peiner DLRG. Dabei durften die Kleinen sogar in einem Rettungsboot auf dem Eixer See umherfahren.

22.11.2018

Die Preise im Peiner P3-Bad am Neustadtmühlendamm werden für viele Gäste ab Samstag, 1. Dezember, erhöht. Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Peine (Betreiber des Frei- und Hallenbades sowie des Badehauses) hat dies verabschiedet.

25.11.2018

Die Zwei-Tonnen-Marke ist geknackt: Der Verein „Lila Hoffnung – CED und Darmkrebshilfe“ hat seit Mai dieses Jahres 2000 Kilogramm Kronkorken für den guten Zweck gesammelt. Vereinsvorsitzender Holger Busse hat allein am Donnerstag rund 1,4 Tonnen in Richtung Nordrhein-Westfalen geschickt

22.11.2018