Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Foto-Shooting mit Michael Thürnau

Peine Foto-Shooting mit Michael Thürnau

„Beim Bingo kann nur einer gewinnen – mit der Erlebnisregion 2020 gewinnen wir alle“: Unter diesem Motto nahm der Peiner Moderator und „Bingo-Bär“ Michael Thürnau gestern an einem Foto-Shooting auf dem Marktplatz teil. Anlass ist eine Plakat- und Anzeigen-Aktion.

Voriger Artikel
Nach Unfall: 14 Tonnen Roggen auf B 214
Nächster Artikel
Stadt: Waffenbesitz-Verbot für Schwicheldter

Bitte Lächeln: Für eine Plakat-Kampagne gab es gestern ein Foto-Shooting mit Michael Thürnau auf dem historischen Markplatz in Peine.

Quelle: azi

Peine. „Wir möchten das Wir-Gefühl in Südostniedersachsen stärken und dafür sorgen, dass sich die Regionen in einem größeren Rahmen wiederfinden“, sagte Laura Stölting von der Hamburger Agentur Dederichs Reinecke & Partner.

Gemeinsam mit Fotograf Volker Boehm ist sie derzeit für eine Plakat- und Anzeigen-Kampagne unterwegs. „Sie fotografieren Menschen, die für ihre Region stehen und dazu einen markanten Satz sagen“, so Thürnau. „Auf diese Weise möchten wir zeigen, wie toll unsere Region ist.“

Gestern war das Team auf dem historischen Marktplatz in Peine zu Gast. Dort fotografierten sie Thürnau vor der Kulisse des alten Rathauses. In Wolfsburg stand bereits VfL-Trainer Felix Magath vor der Kamera. Nach dem Termin in Peine ging es weiter nach Helmstedt. „Dort fotografieren wir den Helmstedter Hausmann Siegfried Winkler“, erklärte Stölting.

Die „Erlebnisregion 2020“ ist ein 2011 ins Leben gerufenes Projekt der Landkreise Peine, Gifhorn, Goslar, Helmstedt und Wolfenbüttel sowie der Städte Braunschweig, Salzgitter und Wolfsburg.  Vorrangiges Ziel ist es, den Freizeitwert für die Bürger zu steigern und die Region auch auf dem Tourismusmarkt bekannter zu machen.

„Lebensqualität ist neben dem Angebot an attraktiven Arbeitsplätzen ein entscheidendes Kriterium für die Attraktivität eines Standortes“, so Stölting. Erste Ergebnisse der Erlebnisregion sollen am Mittwoch, 8. Februar, in der Jakob-Kemenate in Braunschweig präsentiert werden. Wann genau die Plakat-Kampagne startet, ist noch unklar.

azi

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr