Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ford Escord brennt nach Funkenflug in Telgte aus

Auto brennt Ford Escord brennt nach Funkenflug in Telgte aus

Eigentlich sollte der Ford Escort ein Geschenk für die Freiwillige Ortswehr Vöhrum sein – ein Übungsobjekt. Gestern stand das Auto plötzlich in Flammen und wurde zum Ernstfall für die Feuerwehr.

Voriger Artikel
Erinnerung an die Taufe beendet die Bibelwoche
Nächster Artikel
Richter erschüttert
 über emotionsloses Geständnis

Escort fängt Feuer: Gestern Nachmittag brannte in Telgte ein Auto. Zwei Feuerwehrleute der Ortswehr Vöhrum suchen Brandnester.

Quelle: pif

Telgte. „Ich wollte gerade die Batterie ausbauen, da hat es einen Funkenflug gegeben, und der Wagen stand in Flammen“, erzählt Uwe Meier vom Gebrauchtwagen-Handel Meier an der Hannoverschen Heerstraße in Telgte.

Er wollte das Auto eigentlich der Ortswehr Vöhrum als Übungsfahrzeug zur Verfügung stellen – um daran Unfall-Situationen zu trainieren, nicht Feuer zu löschen. Es handelte sich um ein Schrottauto.

Um 14.55 Uhr ging der Notruf bei der Leitstelle in Braunschweig ein. Meier versuchte unterdessen, den Wagen schon mit einem Gartenschlauch zu löschen. Ein Bekannter half ihm dabei.

„Wir waren mit zwölf Leuten und zwei Fahrzeugen im Einsatz“, sagt Einsatzleiter Oliver Lohmann von der Freiwilligen Ortswehr Vöhrum. Doch als die Feuerwehr eintraf, was das Feuer schon fast aus. „Wir haben nur noch Nachlöscharbeiten geleistet“, erklärt Lohmann. Das war wichtig, denn überall in dem verkohlten Fahrzeug fanden sich noch Brandnester.

Meier ist ein ganz schöner Schreck in die Glieder gefahren, als das Auto plötzlich in Flammen stand. „Es ist mir aber das erste Mal in 32 Jahren passiert, da kann ich den Vorfall gelassen nehmen“, sagt er schmunzelnd.

Ob die Freiwillige Ortswehr den Wagen nun noch für die Übungen einer Unfall-Simulation verwendet, ist nicht bekannt.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr