Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine „Fit fürs Peiner Freischießen“ hat begonnen
Stadt Peine „Fit fürs Peiner Freischießen“ hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 02.03.2018
Sie wollen gemeinsam abspecken: (von links): Christian Horneffer, Andreas Höver, Andrea Weitling, Thomas Weitling und Wolfgang Rössel.  Quelle: Kathrin Bolte
Peine

 Zum Bedauern der Organisatoren waren nur fünf Abnehmwillige zum erstmaligen Wiegen gekommen. Daher betone Bürgerschaffer Weitling „Man kann sich noch anmelden, bis Mitte März ist das überhaupt kein Problem. Einfach eine E-Mail an buergerschaffer@peiner-freischiessen.de schicken.“

Doch worum geht es überhaupt? Die Teilnehmer setzen einen bestimmten Geldbetrag auf die Kilos, die sie bis zum 16. Juni abnehmen wollen. Schaffen Sie das Ziel nicht, geht das eingesetzt Geld in einen Topf – und der wird einer guten Sache gespendet. „Wem das Geld zugute kommt,“ erklärte Weitling, „entscheidet im Laufe der Zeit die Gruppe.“

Ziel der Aktion ist es aber nicht nur, möglichst viele Spenden zusammenzubekommen. Das würde ja im Umkehrschluss auch bedeuten, dass die Teilnehmer nicht abnehmen müssten. Es geht um die Gemeinschaft. „In der Zeit bis zum Endwiegen unternehmen wir einiges“, erläuterte Weitling, „machen zum Beispiel einen Spaziergang oder gehen Schwimmen. Die entsprechenden Termine werden wir über die PAZ bekannt geben.“ Wie viel der Einzelne wiegt, wird im übrigen nicht bekanntgegeben, war Weitling wichtig anzumerken.

Von Kathrin Bolte

Mit einem Konzert in der Aula des Peiner Ratsgymnasiums eröffnen die Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Peine am kommenden Montag, 5. März, um 18.30 Uhr die 12. Kreismusikschultage. „Das Kollegium der Kreismusikschule hat ein abwechslungsreiches Programm aus Solo- und Ensemblebeiträgen zusammengestellt“, sagt Kreismusikschulleiter Sven Trümper.

02.03.2018

Die Schonzeit ist vorbei: Ab Dienstag dürfen Wildschweine in den Peiner Jagdbezirken wieder geschossen werden. Es geht die Angst vor der Verbreitung einer folgenreichen Krankheit um...

02.03.2018

„Etwas erstaunt haben wir die Meldung der Peiner Polizei zur Kenntnis genommen, dass die Vöhrumer Polizeistation bis auf Weiteres geschlossen bleiben soll“, schreibt der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Ortsrat Vöhrum – Eixe – Landwehr, Maik Meyer, in einer Stellungnahme.

02.03.2018