Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Feuerwehr feiert 125-jähriges Bestehen mit einem großen Kommers
Stadt Peine Feuerwehr feiert 125-jähriges Bestehen mit einem großen Kommers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.06.2018
Das Feuerwehrehrenzeichen der Stadt Peine in Gold erhielten Frank Mill (2. v.l.), Burkhard Holland (3.v.l.) und Christian Bartscht (4.v.l.). Quelle: Laura Wübbenhorst
Schwicheldt

Grund zum Feiern gab es in Schwicheldt: Die Freiwillige Feuerwehr beging mit zahlreichen Gästen das 125-Bestehen der Wehr mit einem Kommers auf dem Hof Almeling. Musikalisch begleitet wurde der Abend vom Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Hohenhameln.

Ortsbrandmeister Frank Mill dankte den Mitgliedern der Feuerwehr: „Die Anforderungen an die Kameraden steigen, und die Aufgaben werden komplexer. Um diese zu meistern, müssen sie viel Zeit investieren – beispielsweise in Fortbildungen.“

Jede Peiner Ortschaft hat eine Feuerwehr

Peines Bürgermeister Klaus Saemann sprach über die Anfänge des Feuerwehrwesens. In der vorindustriellen Zeit standen nur einfache Mittel zur Verfügung, um ein Feuer zu löschen. „Heute hat jede Peiner Ortschaft eine Freiwillige Feuerwehr. Das Aufgabenspektrum hat sich immer weiterentwickelt. Die Kameraden verdienen Respekt und Lob für ihre Bereitschaft, sich ständig weiterzubilden.“

48 Schwicheldter Bürger schlossen sich 1893 zur Gründung zusammen. Die Mitglieder wurden in eine Steigerabteilung mit den Rettern, eine Spritzabteilung mit dem Rohrführer und eine Wachabteilung eingeteilt. Zwei Mark musste man einmalig als Mitgliedsbeitrag in die Feuerwehrkasse zahlen – 50 Pfennig kamen pro Quartal hinzu.

Jugendwehr wurde 1976 gegründet

Seit 1976 besteht die Jugendfeuerwehr, wodurch für den Nachwuchs gesorgt ist: Bei der Frage von Bürgermeister Saemann, welche der aktiven Mitglieder vorher in der Jugendfeuerwehr waren, schossen zahlreiche Hände in die Höhe.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Matthias Möhle sprach über Ereignisse, die im Gründungsjahr 1893 geschahen. Ortsbürgermeister Christian Bartscht sagte: „Eine der schönsten Aufgaben als Ortsbürgermeister, ist die, sich bei denjenigen zu bedanken, die sich für andere engagieren.“ Er lobte unter anderem die exzellente Jugendarbeit. Auch Kreisbrandmeister Rüdiger Ernst, Andreas Pfitzner von der VGH und Vertreter örtlicher Vereine sprachen Grußworte und übergaben Präsente.

Ehrenzeichen in Gold verliehen

Einer der Höhepunkte: Stadtbrandmeister Timm Wiesemann überreichte Frank Mill, Christian Bartscht und dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Burkhard Holland das Feuerwehr-Ehrenzeichen der Stadt Peine in Gold.

In seinem Rückblick ließ Holland die Entwicklung der Feuerwehr Schwicheldt Revue passieren. Hans-Peter Bolm, Abschnittsleiter West, ging zum Abschluss auf die Geschichte Schwicheldts im Kreisfeuerwehrverband ein. Danach begann die Party-Nacht mit „DJBohnPlaysMusic“.

Von Laura Wübbenhorst

Was für ein Spiel: Am Sonnabend zitterte sich die Nationalelf durch das Spiel gegen Schweden. Rund 300 Besucher im Stadtpark beim Public Viewing zitterten mit. Und das lag nicht nur an der niedrigen Temperatur.

25.06.2018

Die Polizei kontrollierte im Landkreis Peine mehrere Verkehrsteilnehmer, die unter Alkoholeinfluss im öffentlichen Raum mit einem Fahrzeug unterwegs waren.

24.06.2018

Am Wochenende haben bislang unbekannte Täter in Peine und Gadenstedt drei Fahrzeuge mutwillig beschädigt. Die Täter zerkratzten den Lack eines Fahrzeuges, beschädigten ein Rücklicht und stahlen einen Außenspiegel. Die Polizei hofft auf Zeugen, die Angaben zu den drei Fällen machen können.

24.06.2018