Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Festakt: Rotary Club Peine feierte sein 40-jähriges Bestehen

Peine Festakt: Rotary Club Peine feierte sein 40-jähriges Bestehen

Mit einem großen Empfang feierte der Rotary Club Peine am Samstag sein 40-jähriges Bestehen. Präsident Ulrich Peitmann begrüßte über 100 Ehrengäste im Hotel Schönau, darunter Vertreter aller acht Peiner Service-Clubs.

Voriger Artikel
Nachwuchskonzert im Peiner Forum
Nächster Artikel
Ladendieb stellte sich aus Versehen selbst der Polizei

Wichtige Unterstützung: Ulrich Peitmann, Präsident des Rotary Clubs Peine, übergab Schecks an Renate Plew (l., Acanthus) und Renate Wesener (Hospiz-Bewegung).

Quelle: kn/2

Peine. In seiner Rede blickte Peitmann auf 40 bewegte Jahre zurück. Dabei erinnerte er auch an das Charterdatum, den 14. Februar 1972. „An diesem Tag war auch Valentinstag und damit der Tag der Liebe und Zuneigung. Liebe und Zuneigung, Verständnis für andere, aber auch die Unterstützung derjenigen, die unserer Unterstützung bedürfen, ist ein Anliegen von Rotary“, so Peitmann.

Der Rotary Club Peine nutzte den Anlass, zwei wichtige Projekte mit einer finanziellen Zuwendung zu unterstützen. Peitmann übergab 4000 Euro an die Peiner Hospiz-Bewegung. Der Verein Acanthus, der sich mit Behinderungen von Menschen beschäftigt und ihnen einen musikalisch-künstlerisch-handwerklich gestalteten Arbeitsraum als Werkstatt anbieten will, bekam 5000 Euro.

Peitmann freute sich über die Anwesenheit der Vertreter aller Peiner Service-Clubs:  Lions Club, Inner Wheel, Kiwanis, Ladies Circle, Round Table, Old Table und Soroptimisten. Stellvertretend für sie alle sprach Lions-Club-Präsident Klaus Goslar ein Grußwort. Weitere Grüße übermittelten Governor Peter Diepold und die Rotary Clubs Hildesheim, Lehrte und Aschersleben. Das Cello-Ensemble der Kreismusikschule sorgte für einen schönen musikalischen Rahmen.

Der Rotary Club Peine feierte sein 40-jähriges Bestehen.

Zur Bildergalerie

Den Festvortrag hielt Dr. Ekkehart Pandel vom Rotary Club Bückeburg. Er sprach über seine zwei ereignisreichen Jahre im Rotary International Zentralvorstand. Peitmann bedankte sich bei Pandel und hielt fest: „Sein Vortrag hat uns gezeigt, welche Chancen man in einer so großen Gemeinschaft hat, etwas zu bewirken – und zwar etwas Gutes zu bewirken.“

bor

Das ist der Rotary Club Peine

  • Der Rotary Club Peine wurde am 9. Dezember 1971 gegründet. Das  offizielle Charterdatum war der 14. Februar 1972, die Charterfeier fand im Schützenhaus statt.
  • Von den 20 Gründungsmitgliedern leben noch Heinz Grote, Hermann Kleber, Dieter Knigge, Franz Metzner, Wilhelm Nieschlag, Klaus Plagemann und Friedrich Rust.
  • Der Rotary Club Peine hat heute 61 Mitglieder.
  • Der Club hat im laufenden rotarischen Jahr schon 19 350 Euro an Spenden aufgebracht – inklusive der 4000 Euro für die Peiner Hospizbewegung und der 5000 Euro für den Verein Acanthus.
  • Zu den gemeinnützigen Projekten und Aktionen zählen Clubfahrten, Polio-Plus-Aktionen und ein erfolgreicher Jugendaustausch.
  • Selbstverständnis: Rotary bildet ein weltweit aktives, sozial engagiertes Netzwerk. Das Rotary-Verhaltenshandbuch beschreibt eine „Weltgemeinschaft von Berufsleuten“. Der Wahlspruch der Rotarier lautet: Service above self (selbstloses Dienen).
  • Bekannte Rotarier: Konrad Adenauer, Hans-Dietrich Genscher, Richard von Weizsäcker,  Roman Herzog, Bill Gates und VW-Chef Martin Winterkorn.

bor

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr