Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Fachkräftemangel auch im Peiner Land

Kreis Peine Fachkräftemangel auch im Peiner Land

Kreis Peine. Der Fachkräftemangel ist im Peiner Land angekommen, akute Probleme bereitet er in den meisten Branchen aber noch nicht. Das geht aus Unternehmensbefragungen der kreiseigenen Wirtschaftsförderung Wito und der Hildesheimer Arbeitsagentur hervor. Beide stellten ihre Ergebnisse gestern vor.

Voriger Artikel
Hotel Madz: Pachtvertrag gekündigt, Kauf geplant
Nächster Artikel
Auch Hammond-Orgel geht auf Schiffsreise

Stellten die Unternehmensbefragung vor (v.l.): Franz Einhaus, Gunter Eckhardt, Klaus Soika und Melitta Arz.

Quelle: Thorsten Pifan

Die Wito befragte 33 Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größe (PAZ berichtete). Die Arbeitsagentur legte ihren Schwerpunkt auf die Befragung von Handwerksbetrieben. Von 301 angeschriebenen Firmen antworteten 66. Die Ergebnisse sind nahezu identisch, sagten Gunter Eckhardt, Geschäftsführer der Wito und Klaus Soika, Leiter der Peiner Arbeitsagentur.

„Die meisten kleinen und mittelständischen Unternehmen haben eine eher kurzfristige Personalplanung“, sagten Soika und Melitta Arz von der Wito. „Diese Unternehmen gilt es jetzt wachzurütteln, dass sie sich besser aufstellen“, sagte Soika.

Da wollen Landkreis Peine und Arbeitsagentur die nötigen Rahmenbedingungen schaffen, sagte Landrat Franz Einhaus. Sein Ziel es, die Kompetenzen der Wito, der Kreisvolkshochschule, des Abfallwirtschafts- und Beschäftigungsbetriebs (A+B), der Berufsbildenden Schulen und des Jobcenters des Landkreises zu bündeln. Dafür müsse es eine Koordinationsstelle geben. Wo die sitzen soll, müsse ab sofort eine Diskussion ergeben, sagte Einhaus. Nahezu im gleichen Schritt wolle er Partner wie die Arbeitsagentur und Unternehmen ebenfalls mit den kreiseigenen Institutionen vernetzten.

Wichtig sei Einhaus, dass eine Förderung nicht isoliert betrachtet werde. „Wir müssen auch Standort-Politik für den Landkreis machen“, sagte der Landrat.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr