Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ex-Hertie: Säubern und Polizei-Kontrollen

Peine Ex-Hertie: Säubern und Polizei-Kontrollen

Gründlich sauber gemacht haben drei Mitarbeiter der Peiner PG-Gruppe rund um das ehemalige Hertie-Gebäude, nachdem dort Jugendliche Scheiben zerschlagen und die Wege zugemüllt hatten (PAZ berichtete).

Peine. Marc Trossen von der Gebäudereinigungs-Firma PG Gruppe sagt: „Wir wollen ein Zeichen setzen und uns für ein sauberes Peine stark machen. Die Bürger sollen hier wieder sicher die Wege entlang der Lindenstraße nutzen können.“ Eigentlich bezahlt der englische Gebäudebesitzer Dawnay Day die PG Gruppe nur für den Winterdienst. „Aber wir machen das hier auch kostenlos“, betont Trossen. Die drei Reinemacher waren am Sonnabend mit einer Kehrmaschine, Laubbläsern und Besen unterwegs, um den Dreck wegzumachen. Der Peiner sagt: „Hier lagen viele Glasscherben, Zigaretten und Verpackungen herum.“ Parallel haben Ole Siegel und Holger Sturm von der City-Gemeinschaft die zerschlagenen Fenster im Ex-Hertie-Kaufhaus mit Holz-Spanplatten dicht gemacht. „So wollen wir sicherstellen, dass die Eindringlinge nicht wieder in das Gebäude einsteigen und verwüsten können“, erklärt Siegel. Hintergrund: Etwa 15 Jugendliche haben im Kaufhaus Scheiben zerschlagen und Räume total verwüstet. Und die Polizei Peine hat ihre Kontrollfahrten rund um die Lindenstraße verstärkt. Hinweise gehen an die Polizei, Telefon 05171/9990.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr