Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Erschließungsarbeiten für neues Baugebiet in Peine beginnen
Stadt Peine Erschließungsarbeiten für neues Baugebiet in Peine beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 20.04.2018
Blick auf das Gelände der Simonstiftung: Drumherum soll das neue Baugebiet entstehen. Die Erschließung beginnt am Montag. Quelle: Thomas Freiberg
Peine

Insgesamt sind 33 Baugrundstücke geplant. Mit einer Vermarktung der Grundstücke soll voraussichtlich Mitte 2018 begonnen werden. „Die Interessentenliste umfasst zurzeit bereits mehr als 400 Bewerber“, sagt Petra Neumann, Pressesprecherin der Stadt Peine, auf PAZ-Anfrage. „Dennoch können Bauwillige, die noch nicht eingetragen sind, weiterhin von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und werden dann automatisch am Vergabeverfahren beteiligt.“

Die Erschließungsarbeiten für die Herstellung der Baustraße sollen Ende des Jahres abgeschlossen sein. Der Straßenendausbau erfolgt dann im Jahr 2020.

Die Stadtwerke haben bereits im Januar damit begonnen, den Grundstein für die energetische Erschließung des Neubaugebietes zu legen. „Am Anfang stand die Verlegung der Hauptversorgungstrasse, um späteren Verzögerungen beziehungsweise Behinderungen bei den eigentlichen Neubauarbeiten entgegenzuwirken“, so Neumann. Aktuell werden die Gas- und Wasserversorgungsleitungen eingebunden und die Gräben verfüllt.

Die Erschließungsarbeiten der Stadtwerke im ersten Abschnitt für das Neubaugebiet werden nach Angaben von Neumann voraussichtlich Ende April abgeschlossen. „Der zweite und letzte Abschnitt führt vom Neugebiet bis zum Sportplatz. Bis dorthin werden die Stromleitungen weiter verlegt und dann an das Versorgungsnetz der Stadtwerke Peine angeschlossen“, erläutert die städtische Pressesprecherin.

Von Tobias Mull

Nun steht es fest: Der Automobilzulieferer Faurecia wird seine Entwicklungsabteilung an der Woltorfer Straße in Peine schließen und ein großes Entwicklungszentrum an einem neuen Standort bauen. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit. Das Produktionswerk in Peine sei von der geplanten Verlagerung nicht betroffen.

20.04.2018

Ab dem 24. April gilt auch in Peine der sogenannte H-Gas-Standard. Dafür wurden bereits etliche Geräte in Peiner Haushalten umgerüstet – ein Großteil kann jedoch erst nach dem Umstellungstermin an den neuen Standard angepasst werden.

20.04.2018

Der Breitbandausbau im Landkreis Peine schreitet weiter voran: Der Zuschlag wurde erteilt, die Fördermittel stehen bereit. Für rund 6,6 Millionen Euro bekommen mehr als 1500 Haushalte schnelleres Internet – doch ein kleiner Wermutstropfen bleibt.

20.04.2018