Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Erpel Donald ist weiterhin Besuchermagnet

Peine-Vöhrum Erpel Donald ist weiterhin Besuchermagnet

Vöhrum . Jede Menge neue Informationen und Denkanstöße gab es am Sonntag in Vöhrum: Der Ökogarten der IGS hatte seine Pforten geöffnet und zum Besuchersonntag geladen.

Voriger Artikel
600 Kilometer Radweg-Strecke: Wito bringt Radwanderkarte heraus
Nächster Artikel
Stürmische Tour durch Peine

Betina Gube zeigt Jila, Julian, Emilie und Mandy ein Zwergseidenhuhn.

Quelle: taw

Zum Besuchermagneten entwickelte sich der vier Wochen alte Erpel Donald. In einem Außengehege ließ er sich von vielen Besuchern streicheln. „Der ist ja gar nicht so flauschig, wie er aussieht“, stellte die neunjährige Marie fest. Ähnliche Erfahrungen machten auch viele der anderen Ökogarten-Besucher. „Guck mal. Das Kaninchen isst einen Maiskolben“ war ebenso zu hören wie „Der Fisch nuckelt ja an der Aquariumsscheibe“.

Beliebt waren auch die beiden vor fünf Tagen geschlüpften Zwergseidenhuhn-Küken Elli und Manni. Interessiert beobachteten die Besucher die beiden kleinen Vögel beim Fressen von Mehlwürmern. Großen Andrang gab es auch bei der Kaninchenausstellung. Dort konnten viele unterschiedliche Langohren betrachtet werden, ein großes Plakat half beim Zuordnen der Rassen.

Für Kurzweil sorgte die Rallye „Was blüht denn da im Ökogarten“. Die neunjährige Kristina und der sechsjährige Leon erklärten: „Wir müssen Blumen suchen und dann auf einem Laufzettel ankreuzen, ob die schon blühen. Hinterher können wir uns eine Überraschung im Gewächshaus abholen.“ Beide waren schon oft im Ökogarten.

Kinder, Eltern und Großeltern tummelten sich zwischen den kürzlich gesäuberten Beeten und erforschten die zahlreichen Infostationen im Ökogarten. „Besonders toll war die Trommelvorführung einer Gruppe Asylanten und anerkannter Flüchtlinge. Spontan haben auch Besucher mitgetrommelt und sogar getanzt. Das war der totale Wahnsinn und eine super Stimmung“, sagte Betina Gube, deren Ziel auf lange Sicht ein integrativer Garten ist.

taw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr