Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Eröffnung der Amtmann Ziegler-Ausstellung
Stadt Peine Eröffnung der Amtmann Ziegler-Ausstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 05.03.2018
Museumsleiterin Dr. Doreen Götzky (links) führte durch die Ausstellung.  Quelle: Nicole Laskowski
Anzeige
Peine

Vorab: Es gibt sicher sympathischere Zeitgenossen als Amtmann Ziegler. Nichtsdestotrotz ist er in Peine sehr bekannt, viele Ältere erinnern sich sogar noch an sein Haus, das bis 1971 in der Nähe der Weinhandlung Euling stand. Relikte daraus sind im Kreismuseum zu sehen, unter anderem Möbel aus seiner guten Stube.

 „Dabei wohnte er in dem Haus nur wenige Jahre. Er hatte eine Dienstwohnung am Amthof. Für den Ausbau seines Hauses brauchte er viel Geld, das zum Großteil von seiner zweiten Frau kam. Auch hatte er zahlreiche Nebenjobs und erhob Gebühren für Amtshandlungen, die eigentlich kostenlos waren. Das brachte ihm den Ruf des Richters ein, der es mit dem Gesetz selbst nicht so genau nimmt“, erklärte Dr. Götzky.

Er war nicht gerade beliebt bei den Peinern und dafür bekannt, als Alleinherrscher zu regieren. So strafte er schon mal einen 15-jährigen Lehrling mit 45 Peitschenhieben und zwei Tagen Kerker für eine Nichtigkeit.

„So war das damals. Es war ja vor der Gewaltenteilung – und der Amtmann war so etwas wie Kreisdirektor, höchster Richter im Amt Peine und Gefängnisdirektor zugleich. Sein Haus ist im neogotischen Stil gebaut und er hatte Möbel im Biedermeier-Stil“, führte die Museumschefin aus.

Auf einem Bild, das den Amtmann zeigt, ist auch zu sehen, welche Leidenschaften er hatte. Er las und schrieb gerne, befasste sich mit der Wissenschaft von der Landwirtschaft und frönte der Jagd. Die Bildung war für ihn, wie für alle Bürgerlichen in der Zeit, der Schlüssel zur politischen Macht. Sein Vater hatte die Hälfte seines Jahreseinkommens in seine Bildung investiert und auch er selbst finanzierte seinen Kindern eine gute Ausbildung.

Die Amtmann Ziegler-Räume sind als Dauerausstellungen zu den Öffnungszeiten des Museums zu sehen. Erlebnisführungen mit Jens Koch als Amtmann Ziegler können telefonisch gebucht werden.

Die Ausstellung über Landräte und Oberkreisdirektoren seit Einführung der kommunalen Selbstverwaltung ist noch bis zum 18. März zu sehen.

Von Dr. Nicole Laskowski

Warum parallel an zwei Orten feiern, wenn man es auch gemeinsam tun kann? Das dachten sich Christopher Selle, Kleiner König des Bürger-Jäger-Corps, und sein Majestätskollege Detlef Schottek vom SV Telgte.

05.03.2018

Die SPD-Basis hat den Weg freigemacht für eine Neuauflage der Großen Koalition zwischen CDU/CSU und SPD. Beim Mitgliederentscheid stimmten rund 66 Prozent für den neuerlichen Eintritt in die Regierung. Und was sagt der Peiner SPD-Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil dazu?

04.03.2018

Jetzt laufen sie fleißig: Bei der großen Auftaktveranstaltung zur PAZ-Aktion „Schritt für Schritt – Peine bewegt sich“ am Samstag haben die sieben Teams aus dem Peiner Land ihre Schrittzähler bekommen. Eine Woche lang sammeln sie nun eifrig Schritte für ihre Gemeinde, um am Ende 1500 Euro für den guten Zweck zu gewinnen.

04.03.2018
Anzeige