Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Erfolg: Klamotten vom letzten Sommer sind zu weit

Michaelas Tagebuch Erfolg: Klamotten vom letzten Sommer sind zu weit

PAZ-Redakteurin Michaela Gebauer hat 2017 zu ihrem Fitness-Jahr erkoren. Im Rahmen unserer Gesundheits-Serie führt die 24-Jährige zwei Wochen lang Tagebuch und schreibt über ihre persönlichen Erfolge sowie Misserfolge bei Sport und Ernährung. Heute geht es um Kleidergrößen.

Voriger Artikel
Klein-LKW überschlägt sich im Stau auf der A 2
Nächster Artikel
Polizei richtet Fokus weiter auf Peiner Südstadt

Gesundes Essen für die gute Figur: Michaela Gebauer bleibt mit eisernem Willen am Ball.

Kreis Peine. Bei den wunderbar frühlingshaften Temperaturen im zweistelligen Bereich habe ich am Sonntag meine kurzen Hosen, Röcke und Kleider aus dem Schrank hervorgekramt und anprobiert. Das Ergebnis: Alles sitzt viel zu locker!

Ehrlich gesagt hat meine Motivation ordentlich abgenommen, nachdem ich nach gut drei Monaten Training und Ernährungsumstellung keinen großen Unterschied an mir entdecken konnte. Auf der Waage zeigten sich gerade einmal drei Kilo weniger an und der Bauchumfang hat sich um vier Zentimeter verringert. Im Spiegel habe ich von der Veränderung sowieso nichts gesehen. Allerdings passe ich jetzt wieder in eine kurze Hose, die ich mir mit 16 Jahren gekauft habe. Und das ist der absolute Wahnsinn!

Kurz bevor ich allerdings festgestellt habe, dass ich doch riesige Erfolge feiern kann, hatte ich ein ziemlich verzweifeltes Gespräch mit meinem Fitness-Trainer, der mit mir am morgigen Mittwoch einen Trainingsplan erarbeiten möchte. Es geht darum, den letzten Rest an überschüssigem Fett abzubauen und anschließend mit Muskelmasse meinen Körper zu formen. Klingt auf jeden Fall spannend und ich bin richtig motiviert. Vielleicht kann ich mir in einigen Monaten sogar noch eine Hosengröße kleiner kaufen? Das wäre klasse!

Heute habe ich deshalb ganz vorbildlich die Reste meiner Kohl-Hack-Pfanne gegessen und mit etwas Käse aufgepeppt. Abends geht es dann wieder ins Fitnessstudio, um mit freien Gewichten zu trainieren. Übrigens: Das Training mit freien Gewichten oder Hanteln soll deutlich effizienter als das Training an Maschinen sein, da eine höhere Körperspannung und mehr Muskelgruppen benötigt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr