Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Erdwärme: Peine steht im Landesvergleich gut dar
Stadt Peine Erdwärme: Peine steht im Landesvergleich gut dar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 20.05.2018
Mitarbeiter justieren einen mit Industriediamanten besetzten Bohrkopf für ein Geothermie-Kraftwerk. Quelle: dpa
Peine

„In unserem Bundesland setzt sich das Wachstum der installierten Geothermie-Anlagen weiter ungebremst fort“, sagt Dr. Robert Schöner, Leiter des Zentrums für Tiefengeothermie, Oberflächennahe Geothermie (ZTG) im Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG).

So auch im Landkreis Peine, der im vergangenen Jahr einen Zuwachs von über acht Prozent erreicht hat. Waren es im Jahr 2016 noch 332 oberflächennahe Anlagen, haben die Peiner 2017 bereits 27 weitere Anlagen gebaut.

In ganz Niedersachsen sind allein im vergangenen Jahr 1200 Anlagen dazugekommen. Insgesamt sind damit in Niedersachsen jetzt mehr als 13 300 oberflächennahe Erdwärme-Anlagen installiert.

Niedersachsen liegt im bundesweiten Vergleich zurück

Spitzenreiter bei den installierten Anlagen je Einwohner ist übrigens das Emsland. Auf 1000 Einwohner kommen hier rund 3,8 Erdwärmeanlagen. Trotz starker Werte wie im Emsland liegt Niedersachsen im Bundesvergleich noch immer zurück. Landesweit wurden hier nur in rund 4,5 Prozent aller Neubauten Erdwärmeheizungen eingebaut. Der Bundesdurchschnitt lag deutlich höher bei rund 7,2 Prozent.

Schöner sagt dazu: „Dabei hat unser Bundesland große, sofort umsetzbare Potenziale für die Nutzung oberflächennaher Geothermie. Diese Potenziale könnten einen wesentlichen Beitrag zur Wärmewende leisten, wenn sie noch intensiver als bisher genutzt werden.“

Von Tilman Kortenhaus

Über 50 Eltern sind am Mittwoch der Einladung der Stadt Peine zur Informationsveranstaltung „Schulentwicklungsplanung“ in den Woltorfer Landkrug gefolgt. Henrik Kühn, Amtsleiter Bildung/Kultur, Sachbearbeiterin Alina Klöpper und Christian Axmann, stellvertretender Dezernent, leiteten die Veranstaltung.

19.05.2018

Kommendes Wochenende ist es soweit: Am Freitag, Samstag und Sonntag führt die Vöhrumer Hukl-Bühne ihren neuen Dreiakter „Kaviar trifft Currywurst“ im Dorfgemeinschaftshaus auf.

19.05.2018

Ein sensibles Thema ist die Suche nach einem Standort für ein Atommüll-Endlager in Deutschland. Geologische Daten werden derzeit gesammelt und ausgewertet. Für die konkrete Suche ist die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) an der Eschenstraße in Peine zuständig.

19.05.2018