Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Eisglätte verursacht zwei Verkehrsunfälle

Kreis Peine Eisglätte verursacht zwei Verkehrsunfälle

Kreis Peine. Eisglätte sorgte heute früh für zwei Unfälle im Kreis. Ein Verletzter und erhebliche Sachschäden waren deren Folge.

Voriger Artikel
Am Ottos Hof: Linienbus blieb stecken
Nächster Artikel
Elektro-Rollstuhl vor Restaurant gestohlen

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 5:10 Uhr  kam es auf der B 444  zwischen den Ortschaften Stederdorf und Edemissen - in der sogenannten Panzerkurve - zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 19-jährige Fahrer eines Skoda verletzt worden ist.

Der Heranwachsende war mit seinem Pkw von Edemissen in Richtung Peine unterwegs, als er in der Kurve vermutlich aufgrund von Eisglätte die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, nach links von der Fahrbahn ab kam und sich überschlug.

Der 19-Jährige wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen  zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe.


Einen weiteren witterungsbedingten Unfall gab es gegen 4:55 Uhr in Vechelde auf der Hildesheimer Straße, der glücklicherweise ohne Verletzte blieb.

Hier war ein 36-Jähriger mit seinem Peugeot aufgrund der eisglatten Straße ins Schleudern gekommen, als er von Vechelde auf der "Alten B1" in Richtung Denstorf unterwegs war. Kurz vor der Einmündung zur Umgehungsstraße (B1) rutschte er in den Straßengraben und blieb dort beschädigt liegen. An dem Fahrzeug  entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000,- Euro. 

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?