Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Einbrecher beim Sozialverband

Peine: Großer Schaden Einbrecher beim Sozialverband

Für die Diebe hat sich der Aufwand beim Einbruch in die Räume des Sozialverbandes an der Senator-Voges-Straße in Peine kaum gelohnt. Die Beute ist gering. Umso höher ist jedoch der Schaden, den die Täter angerichtet haben.

Voriger Artikel
Jugendliche wüteten im leer stehenden Hertie-Gebäude
Nächster Artikel
Kreis Peine: 2,2 Millionen für Bildung und Teilhabe

Geschäftsstelle des SoVD: Karin Zindler und Vorsitzender Jürgen Frühling vor dem Gebäude an der Peiner Senator-Voges-Straße.

Quelle: pif

Peine . In der Nacht zu Donnerstag drangen Unbekannte in die Büros des Sozialverbandes Peine ein. Die Polizei beziffert den Schaden auf circa 5000 Euro. Sämtliche Schubladen in den Büros waren aufgebrochen, die Schränke durchwühlt. Vermisst wird die Kaffee-Kasse und das Geld vom SoVD-Ortsverein Peine. „Das ist ärgerlich, aber kaum der Rede wert“, sagt Geschäftsführerin Karin Zindler.

Die Täter hatten ein Fenster zum Büro des Ortsvereins aufgehebelt. Die Büros teilen sich Kreisverband und Ortsverein Peine. Zudem ist ein Büro an die Johanniter-Unfallhilfe untervermietet. „Dort waren die Täter nicht drin“, sagte Brigitte Jeglinsky vom Ortsverein. Ihr Papierkorb ist nach dem Einbruch verschwunden. Gestern hatte die Geschäftsstelle geschlossen. Am Montag sind wieder alle Ansprechpartner da.

Am Mittwoch war die letzte Kollegin um 16.30 Uhr gegangen. Den Einbruch hatte eine andere Kollegin am Donnerstag kurz vor 8 Uhr entdeckt. Die Polizei sucht Zeugen. Kontakt unter Telefon 05171/9990.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr