Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Ehrlich währt am längsten

Peine Ehrlich währt am längsten

Ehrlicher Finder: Am Heiligabend hat ein 72-jähriger Rentner in der Peiner Innenstadt Geldscheine gefunden und diese umgehend bei der Polizei abgeben.

Voriger Artikel
Polizeikontrolle: Kraftfahrzeugsteuer nicht entrichtet
Nächster Artikel
Vor der Notaufnahme: Fast Notarztwagen gerammt
Quelle: dpa/Arno Burgi/Symbolbild

Am späten Vormittag des 24.12. erschien ein 72-jähriger Peiner auf der Wache des Polizeikommissariates. Er teilte mit, dass er soeben in der Peiner Innenstadt zwei Geldscheine auf der Straße gefunden habe und diese abgeben wolle.

Erfreut über solch ein vorbildliches Verhalten am Heiligen Abend nahmen die Polizeibeamten die Fundsache entgegen und leiteten sie an die Stadt Peine weiter.

Fundsachen: Abgeben ist Pflicht!

"Der freundliche Rentner aus Peine hat genau richtig gehandelt", so die Beamten. Behalten dürfen hätte der 72-Jährige das Geld nämlich auf keinen Fall.

"Alles was einen Wert von zehn Euro oder mehr hat, muss abgegeben werden", so die Polizei. Wer Fundsachen einfach behält, begeht eine Straftat.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr