Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Ehepaar Kubowitz feiert Eiserne Hochzeit
Stadt Peine Ehepaar Kubowitz feiert Eiserne Hochzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 30.05.2018
Das Ehepaar Kubowitz: Seit 65 Jahren sind sie unzertrennlich. Quelle: Antje Ehlers
Peine

„Wir haben uns am 11. November 1947 kennengelernt“, erinnert sich die 87-Jährige. „Wir durften ja damals nicht allein tanzen gehen, aber mein Bruder hat mich einfach mitgenommen.“

Beide kamen durch den Krieg ins Ruhrgebiet, und die humorvolle Art, die dort das Leben bestimmt, haben sich die beiden zu eigen gemacht.

Heinz hatte eine Lehre als Sattler und Polsterer begonnen, musste dann aber auf Wunsch seiner Eltern in den Bergbau gehen. Erika machte eine Ausbildung zur Kellnerin.

Tennisclub in Gelsenkirchen übernommen

Als sich die Gelegenheit bot, das Vereinsheim eines renommierten Tennisclubs in Gelsenkirchen zu übernehmen, ergriffen sie die Chance, damit der Familienvater nicht länger der schweren körperlichen Arbeit unter Tage ausgesetzt war. Mittlerweile waren dem Paar zwei Kinder geboren.

Über Kontakte aus dem Tennisclub erhielt der jetzt 88-Jährige eine Arbeit als Kraftfahrer, später war er als privater Chauffeur und zum Schluss als Versandleiter bei einem großen Bekleidungsunternehmen tätig.

In Peine sesshaft geworden

„Durch meine vielen unterschiedlichen Tätigkeiten mussten wir zwölf Mal umziehen, in Peine sind wir dann geblieben“, so Kubowitz. So kam es, dass Erika eine Anstellung im Woltorfer Landkrug fand und noch Vielen bekannt ist.

In früheren Zeiten war das Paar gern unterwegs

Auch heute ist das Ehepaar Kubowitz noch sehr aktiv, so weit es die Gesundheit zulässt. Sie lösen Kreuzworträtsel, spielen mit Spiele mit den Urenkeln, fahren noch gern mal ein paar Tage weg.

In früheren Zeiten war das Paar gern unterwegs, zum Beispiel zog es die Peiner in den Urlaub nach Österreich. Auch das Kochen und Backen bereitet beiden auch heute noch große Freude.

Zudem hat der Rentner gern gebastelt, eine der selbst gebauten Windmühlen ziert liebevoll den Balkon.

„Ich möchte 100 Jahre alt werden“

Eine große Feier anlässlich des Ehrentages wird es nicht geben, sondern einen Empfang zuhause. „Ausnahmsweise koche ich da mal nicht selbst“, sagt Erika Kubowitz augenzwinkernd. Auch für die nächste Zeit gibt es Pläne: „Ich möchte 100 Jahre alt werden“, so die Seniorin.

Und da die Liebe bekanntlich jung hält, stehen die Chancen wohl ganz gut.

Von Antje Ehlers

Veränderungen im Vorstand der Peiner Bürgerstiftung: Anstelle von Frank Neumann, der berufsbedingt ausscheidet, wählte das Kuratorium jetzt Marcus Wedig aus Hohenhameln zum neuen Vorstandsmitglied – den Leiter des Finanzzentrums Peine der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine.

30.05.2018

Während eines kurzen Besuches in seiner Heimatstadt Peine hatte der neue Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil (SPD), Zeit, in der Redaktion der PAZ zu einem Interview vorbeizukommen.

29.05.2018

Im Landkreis Peine startet das bundesweit einmalige Beratungsangebot „Solar-Check plus“ für Hauseigentümer, in dessen Rahmen sich Interessierte kostenlos über die Eignung ihres Hauses für die Nutzung von Solarenergie informieren lassen können.

29.05.2018