Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Dreister Einbruch in Peiner Café

Peine: Überfall Dreister Einbruch in Peiner Café

Schock: Die Besitzerin des Cafés Fanny Coffee in der City-Galerie an der Peiner Bahnhofstraße stand am Freitag-Abend um 23.29 Uhr plötzlich zwei Einbrechern gegenüber, als sie noch Ware anliefern wollte.

Café-Besitzerin Fanny Kretschmer-Helmke sagt der PAZ: „Die beiden Täter kamen mir aus der Eingangstür mit den Worten ,Hallo wie geht es?‘ entgegen. Ich war total geschockt.“ Anschließend flüchteten die dreisten Täter zu Fuß in Richtung Luisenstraße. Hier standen zu diesem Zeitpunkt noch drei weitere männliche Personen. Alle Personen sind anschließend über die Fußgängerbrücke in Richtung Friedrich-Ebert-Platz gelaufen. Die Täter erbeuteten etwa 300 Euro. „Dazu kommt noch Sachbeschädigung in Höhe von etwa 5000 Euro“, ärgert sich Kretschmer-Helmke. Die beiden Personen kann sie wie folgt beschreiben: „19 bis 20 Jahre, schlanke Gestalt, 1,72 bis 1,75 Meter groß, dunkle Haare, südländisches Aussehen. Einer der Täter trug eine Kappe.“ Zeugen war ein dunkelgrauer Kombi – ähnlich einem Dacia Logan – aufgefallen, der nahe des ehemaligen Modehauses Diekmann parkte. Zwei Männer seien zum Fahrzeug gelaufen. Laut Peter Rathai von der Polizei soll eine Person das hintere Kennzeichen des Autos, ein Berliner Nummernschild, abgerissen haben. Der Wagen soll dann mit großer Geschwindigkeit über die Hermann-Ehlers-Straße und den Fuhsering in Richtung Telgte gerast sein. Später tauchte das Auto, nunmehr mit Peiner Kennzeichen, im Bereich Fahlwiesen auf. Hinweise gehen an die Polizei Peine, Telefon 05171/9990.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr