Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Dreiste Unfallfluchten beschäftigen Polizei

Zwei Fälle in Peine Dreiste Unfallfluchten beschäftigen Polizei

Dreiste Unfallfluchten beschäftigen die Peiner Polizei. Gleich in zwei Fällen flüchteten die Täter.

Peine 52.320409 10.243267
Google Map of 52.320409,10.243267
Peine Mehr Infos
Nächster Artikel
Peiner misshandelt Ehefrau

Die Polizei Peine ermittelt nach zwei dreisten Unfallfluchten.

Quelle: Archiv

Peine. Fall 1: Am Donnerstag zwischen 14 und 15 Uhr kam es in Peine auf der Heinrich-Hertz-Straße, auf dem Parkplatz des dortigen Kaufland zu einem Verkehrsunfall. Ein bislang unbekannter Fahrer ist vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen Opel Meriva einer 38-jährigen Frau aus Peine gefahren. Das Auto wurde dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Fall 2: Zu einer weiteren Unfallflucht kam es in Peine auf dem Weidenweg. Im Zeitraum von Donnerstag, 16 Uhr, bis Freitag, 13.30 Uhr, fuhr dort ein bislang unbekannter Fahrzeugführer vermutlich rückwärts gegen einen dort geparkten Dacia Duster einer 47-jährigen Frau aus Peine. Auch hier flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um den Schaden zu kümmern. In beiden Fällen werden Zeugen gebeten sich telefonisch mit der Polizei in Peine in Verbindung zu setzten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?