Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Die Poesie des Lichts

Peine Die Poesie des Lichts

Bilder in Schwarz-Weiß-Manier, kombiniert mit farbigen Licht: So lassen sich die Lichtgrafiken von Dr. Steffen Kluge beschreiben, die ab Montag im Peiner Forum zu sehen sind.

Voriger Artikel
Schweinegrippe: 21 neue Fälle in dieser Woche
Nächster Artikel
Männer stürzen vom Gerüst

Eines der Werke von Dr. Steffen Kluge, das im Forum zu sehen ist.

Quelle: Privat

Peine. Poesie aus Licht und Raum, Sphärenklänge aus Licht oder Lichtsymphonien in Farbe: Die Beschreibung der Kunstwerke von Dr. Steffen Kluge in der Pressemitteilung des Kulturrings klingt vielversprechend. „Mit Steffen Kluges Lichtgrafiken präsentieren wir einen Künstler, der in den Anfangsjahren des Forums bei uns zu Gast war und der begeisterte“, sagt Ilona Griesbach vom Kulturring. Von Montag, 2. November, bis Freitag, 18. Dezember, sind seine Werke im oberen Foyer des Forums zu sehen.

In ganz Europa, von St. Petersburg bis Istanbul, von Rumänien bis in die Schweiz, von Schweden bis nach Italien und in den USA wurden Kluges Werke präsentiert. Seine 200. Ausstellung wurde zum 70. Geburtstag der Stadt Wolfsburg im Jahr 2008 gezeigt. Daneben gibt es Dauerausstellungen in Städten wie St. Petersburg, Istanbul und Hamburg.

Dr. Steffen Kluge, geboren 1964 in Wolfsburg und auch dort aufgewachsen, Studium in Berlin, ist Gewinner nationaler und internationaler Preise. Den Weg in die Kunst fand er vor 30 Jahren über die abstrakte Fotografie. Der Einstieg in die Lichtgrafik begann vor 25 Jahren in Wolfsburg.

Kluge strebt an, Schwarz-Weiß-Bilder mit farbigen Licht gestaltend zu komponieren. „Entstanden ist etwas ganz Neues, etwas, das es bisher nicht gegeben hat, eine Malerei mit farbigem Licht“, heißt es in der Presseankündigung.

Zu sehen ist die Ausstellung montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr, sonnabends von 10 bis 13 Uhr sowie abends und an Sonntagen je nach Veranstaltungsbetrieb im Forum. Die Ausstellung „Poesie des Lichts“ ist der Beitrag des Kulturrings zum Peiner Kunstpfad (Sonnabend, 7. November, und Sonntag, 8. November, von 11 bis 18 Uhr).

Kerstin Wosnitza

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr