Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Der kleine Bingobär 
brachte tolle Preise

Peiner Autofrühling Der kleine Bingobär 
brachte tolle Preise

Leider konnte der echte Bingobär, NDR-Moderator Michael Thürnau, die Bingoshow auf der Bühne in der Lindenstraße nicht selbst übernehmen, weil er in Hannover im Studio stehen musste. Doch Alexander Hass von Peine Marketing stand seinem Vorbild in nichts nach.

Voriger Artikel
Tausende Besucher beim Autofrühling
Nächster Artikel
Eltern und Kinder entdecken Kita „Löwenzahn“ neu

Kleiner Bingobär: Alexander Hass präsentiert die erste Zahl. Im Hintergrund stehen Anna Kunze und Nyusha Anvari.

Quelle: nic

Peine. Locker und flott moderierte Hass die Ziehung der Zahlen. „Ich bin der kleine Bingobär. Meine Frau hat das nach einem Blick auf die Anzeige der Waage bestätigt“, nahm Hass sich selbst auf die Schippe.

Bevor es mit der Ziehung der Zahlen losging, erklärte er noch einmal die Regeln und gab die Zahlen bekannt, die schon an verschiedenen Stellen in der Innenstadt zu finden gewesen waren. Dann ging es zur Sache. Abwechselnd drehten die drei Glücksfeen Anna Kunze, Nyusha Anvari und Marina Schmidtmeier das Gitterrad mit den bunten Kugeln, bis eine davon herausfiel.

Hass gab die Zahlen laut bekannt und forderte dazu auf, „Bingo“ zu rufen, wenn nur noch eine Zahl auf dem Zettel fehlte. Mehr als 40 Preise vom hochwertigen Schokoladenkoffer bis hin zum Bobbycar brachte das Bingo-Ziehungsteam so unter das Volk.

Die Hauptpreise gewannen Frau Schramm (Schokoladentafeln gießen für zehn Personen bei Rausch), Silvia Grego (Gutschein über 100 Euro vom TUI-Reisecenter), Edeltraut Schulze (Geschenkgutschein der City-Gemeinschaft in Höhe von 200 Euro), Helga Busch (ein Satz Alufelgen vom Reifencenter Wilkens) und Frau Benzke (TUI-Reise im Wert von 400 Euro von Peine Marketing und der Salzgitter Wohnbau).

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr