Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Der Traum ist aus! Kein Finale

Peine Der Traum ist aus! Kein Finale

Peine. Schluss, aus, vorbei - Deutschland ist raus! 2700 Peiner fieberten gestern beim Public Viewing im Stadtpark mit der deutschen National-Elf im Halbfinale gegen Italien mit. Doch was eine große Party werden sollte, endete mit enttäuschten Gesichtern. Jogis Jungs unterlagen Italien mit 1:2.

Voriger Artikel
Gebühren ab August bis zu 57 Prozent teurer
Nächster Artikel
Kultusminister zeichnet IGS als Europa-Umweltschule 2012 aus

Nach der 1:2-Niederlage der Deutschen gegen Italien wollte im Stadtpark keine so rechte Feierstimmung mehr aufkommen.

Quelle: kn

„Schade“, sagte Veranstalter Marc Schalon von Peine Marketing. Etwa 2700 Peiner hatten sich gestern Abend beim großen Public Viewing im Stadtpark eingefunden - sangen und feierten zuerst, dann kam die Trauer. Denn nach der 1:2-Niederlage der Deutschen gegen Italien wollte im Stadtpark keine so rechte Feierstimmung mehr aufkommen. „Aber bis dahin war es eine sehr gelungene Veranstaltung“, erklärte Schalon. „Die Atmosphäre bei den Live-Übertragungen war jedes Mal großartig, vor allem beim Viertelfinale herrschte eine grandiose Stimmung.“

Insgesamt knapp 13 000 Besucher haben während der Fußball-Europameisterschaft die deutschen Spiele geschaut. „Der Zuschauerzuspruch war super“, freute sich Schalon. Und auch organisatorisch sei die Veranstaltung sehr gut verlaufen. „Alles hat super geklappt“, so Schalon. „Es war eine tolle Zusammenarbeit mit Sponsoren, der Polizei und dem Ordnungsamt. Es gab keine Querelen.“

Und auch nach dem EM-Aus blieb es gestern im Stadtpark friedlich. Viele Peiner nutzten die letzte Gelegenheit, um noch einmal gemeinsam auf die deutsche Mannschaft anzustoßen, zu fachsimpeln oder einfach um das letzte Peiner Public Viewing 2012 ausklingen zu lassen. Die Italien-Fans feierten nach Abfiff auseglassen mit einem Autokorso.

Ob die WM-Spiele 2014 live im Stadtpark übertragen werden, ist laut Schalon noch unklar. „Die WM findet in Brasilien statt.Das könnte wegen der Zeitverschiebung problematisch werden.“
ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr