Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Das sind die Nachwuchskräfte der Peiner CDU
Stadt Peine Das sind die Nachwuchskräfte der Peiner CDU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 08.01.2019
Absolventen: Darja Kröplin und Julius Nießen werden von Mentorin Ingrid Pahlmann (Mitte) begleitet. Quelle: privat
Kreis Peine

Anderthalb Jahre lang haben 46 junge Frauen und Männer aus Niedersachsen die Talentschmiede der CDU in Niedersachsen durchlaufen. Mit dabei waren auch die 33-jährige Darja Kröplin aus Hohenhameln und Julius Nießen (24) aus Vöhrum.

Kröplin und Nießen sind schon lang aktiv

Kröplin ist seit 2008 Mitglied der CDU und ist seit April 2018 Vorsitzende des Gemeindeverbandes Hohenhameln. Nießen ist bereits seit über acht Jahren in der Jungen Union, der CDU trat er 2015 bei. In seinem Ortsverband Vöhrum sowie im JU-Landesverband Braunschweig ist er für die Kasse verantwortlich. Nießen ist zudem stellvertretender Kreisvorsitzender der Jungen Union Peine und Chefredakteur des „Streitross“, dem Magazin der JU Niedersachsen.

Von links: Kai Seefried (Generalsekretär der CDU Niedersachsen), Julius Nießen, Bernd Althusmann (CDU-Landesvorsitzender) und Ingrid Pahlmann (Mentorin). Quelle: privat

Urkunden von Althusmann

Die 18 Frauen und 28 Männer aus der CDU-Talentschmiede bekamen vom Landesvorsitzenden Bernd Althusmann und dem Generalsekretär ihre Urkunden. „Die Nachwuchsförderung ist eine ganz zentrale Aufgabe für uns“, so Althusmann. „Die Talentschmiede hat sich als ausgezeichnetes Programm bewährt, um unsere jungen Mitglieder noch besser zu machen.“

Betreuung durch Pahlmann und Plett

Ausdrücklich dankte er auch den Mentorinnen und Mentoren der Talentschmiede. Kröplin und Nießen waren während des Programms von der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Ingrid Pahlmann sowie vom Landtagsabgeordneten Christoph Plett betreut worden. Die beiden Absolventen haben ihre Mentoren zu Terminen begleitet und konnten so hautnah Politikluft schnuppern.

Von Alex Leppert

Der Vöhrumer Chor sang zur Begrüßung „Machet die Tore weit“ – und die Besucher traten in die renovierte Eixer Kirche ein. Das Gotteshaus wurde umfangreich auf Vordermann gebracht.

08.01.2019

Harken, Schaufeln, Spaten, Handschuhe: Für die Peiner Bowi-Schüler geht bald die Gartenarbeit los. Denn sie arbeiten an einem außergewöhnlichen Projekt mit, das in diesem Frühjahr startet.

08.01.2019

Festliche Musik begrüßte die mehr als 400 Gäste, die sich in der von 600 Kerzen erleuchteten Peiner Lutherkirche eingefunden hatten. Bereits zum 16. Mal fand der beliebte Lichtergottesdienst zu Epiphanias in dem Gotteshaus statt.

08.01.2019