Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Kaufmannsgilde und Citygemeinschaft planen gemeinsam
Stadt Peine Kaufmannsgilde und Citygemeinschaft planen gemeinsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 13.02.2019
Die Veranstalter hoffen auch in diesem Jahr auf guten Zuspruch bei den verkaufsoffenen Sonntagen. Quelle: Archiv
Peine

Einen ersten gemeinsamen Veranstaltungskalender haben die Citygemeinschaft Peine und die Kaufmannsgilde zu Peine erarbeitet. Bereits stattgefunden hat das „Festival der keinen Preise“ im Schützenhaus, welches noch allein von der Citygemeinschaft vorbereitet worden war.

Am Donnerstag, 14. Februar, treffen sich die Citygemeinschaft zu ihrer Mitgliederversammlung und die Kaufmannsgilde zur Morgensprache. Für den 27. März, ist ein Treffen im Härke-Brauereistübchen angesetzt.

Das traditionelle Schmücken des Osterbrunnens durch Kindergartenkinder findet am Samstag, 6. April, am Brunnen auf dem Marktplatz statt.

Moonlight-Shopping wird wiederholt

Nach der ersten erfolgreichen Durchführung des „Peiner Moonlight-Shopping“ nach Vorbild des amerikanischen Black Friday mit besonderen Aktionen soll es in diesem Jahr eine Wiederholung geben. Vorgesehen ist dafür Freitag, 29. November, zwischen 17 und 21 Uhr.

Vier verkaufsoffene Sonntage stehen fest

Auch die Termine für die verkaufsoffenen Sonntage in 2019 stehen bereits fest. Das erste Mal in diesem Jahr öffnen die Geschäfte am Sonntag, 3. März, ihre Türen und laden zum gemütlichen Bummeln und Shoppen in die Peiner Innenstadt. Den zweiten verkaufsoffenen Sonntag gibt es bereits im April zum Peiner Autofrühling am 28. April. Bereits am Samstag davor, am 27. April, werden die teilnehmenden Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet sein.

Auch wenn am 26. und 27. Oktober die Kunst- und Kulturmeile in Peine stattfindet, besteht die Möglichkeit, den Sonntag zum Einkaufen zu nutzen. Die Geschäfte werden von 13 bis 18 Uhr geöffnet sein. Am Samstag verlängert sich die Öffnungszeit auf 18 Uhr.

„Das Beste zum Schluss!“

Den letzten verkaufsoffenen Sonntag gibt es kurz nach Weihnachten unter dem Motto „Das Beste zum Schluss!“ Am Samstag, 28. Dezember bis 18 Uhr und Sonntag, 29. Dezember von 13 bis 18 Uhr, erhalten die Peiner die Gelegenheit, gemütlich und stressfrei durch die Fußgängerzone zu bummeln, Weihnachtsgeschenke umzutauschen oder Gutscheine einzulösen.

Und eventuell wird es in diesem Jahr ausnahmsweise einen fünften verkaufsoffenen Sonntag geben: Sollte die Stadt die Genehmigung erteilen, werden auch am Wochenende 14. und 15. September erweiterte Öffnungszeiten ermöglicht. Dann findet in Peine das Regionale Musikfest statt und soll unzählige Besucher nach Peine locken.

Von Antje Ehlers

Wirbel gibt es im Nachgang zum Besuch des niedersächsisches Kultusministers Grand Hendrik Tonne (SPD) vergangene Woche in Peine. Der Minister wollte sich ein Bild von der örtlichen Bildungslandschaft machen. Doch nicht alle durften dabei sein.

16.02.2019

Auch am heutigen Mittwoch gibt es im Kreis Peine Tempokontrollen. Der Landkreis hat die zu erwartenden Einsatzorte wie immer bereits vorab bekanntgegeben.

13.02.2019

Schon im Vorfeld hatte der Besuch von Bundesumweltministerin Svenja Schulze im geplanten Endlager „Schacht Konrad“ für Wirbel gesorgt – und auch nach dem Termin Ende der vergangenen Woche gibt es Ärger. Salzgitters Oberbürgermeister Frank Klingebiel spricht von einer „Basta-Mentalität“ der Ministerin, der Landkreis Peine von einer „hochsensiblen Thematik“.

15.02.2019