Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Christian Mews zum neuen Peiner Kreisrat für Bauen gewählt
Stadt Peine Christian Mews zum neuen Peiner Kreisrat für Bauen gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 13.06.2018
Der neugewählte Kreisbaurat Christian Mews (Zweiter von rechts) mit seiner Frau Susanne sowie Landrat Franz Einhaus und dem scheidenden Kreisbaurat Wolfgang Gemba (links). Quelle: Tobias Mull
Anzeige
Peine

„Ich bin überwältigt und bedanke mich für diesen Vertrauensvorschuss“, sagte der 42-Jährige in einer kurzen Stellungnahme direkt nach seiner Wahl. „Ich möchte mit allen Fraktionen gut zusammenarbeiten und mithelfen, diesen tollen Landkreis noch ein Stückchen besser zu machen.“

Mews hatte sich in der öffentlichen Ausschreibung gegen insgesamt elf weitere Bewerber durchgesetzt. Der Diplom-Ingenieur, Fachrichtung Architektur, ist zurzeit noch im Landtag in Mecklenburg-Vorpommern als Referatsleiter Sonderaufgabe in Bauangelegenheiten tätig. Weitere berufliche Stationen waren das Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern, die Hansestadt Rostock (Bauamt) und das Land Niedersachsen (Landesbauabteilung).

„Es war eine geile Zeit“

Ganz am Ende der Sitzung des Kreistags in der Aula des Peiner Ratsgymnasiums verabschiedete sich dann noch der scheidende Kreisbaurat Wolfgang Gemba. „Eine Verwaltung braucht natürlich Kontrolle, aber vor allem auch Vertrauen“, sagte er und unterstrich, dieses Vertrauen in den 26 Jahren seiner Tätigkeit für den Landkreis Peine verspürt zu haben.

„Es war eine geile Zeit“, zitierte er einen Liedtext und schloss seine kurze Dankesrede mit ein paar humorvollen Zeilen unter dem Titel „Gebet eines Mannes im reifen Alter“.

Weitere Entscheidungen des Kreistags

Die IGS Lengede soll für knapp 4,5 Millionen Euro im Mensabereich und um allgemeine Unterrichtsräume erweitert werden. Bedarf bestehe demnach an acht Klassenräumen, einem Raum für die Schülervertretung und für einen „Rückzugsbereich“, vorzugsweise in Form einer Cafeteria, für die Oberstufe.

Die beiden Förderschulen „Lernen“ im Landkreis Peine, die Janusz–Korczak–Schule in Groß Ilsede und die Pestalozzischule in Peine, sollen in der Pestalozzischule Peine zum Schuljahr 2019/20 zusammengelegt werden. Die Landesschulbehörde hat bereits die Genehmigung erteilt.

Der Fachdienst Arbeit im Bereich Jobcenter benötigte neue Fachsoftware – ohne wäre nach Angaben der Verwaltung ab Anfang 2020 der ordnungsgemäße Dienstbetrieb im Bereich Jobcenter nicht mehr sichergestellt. Die Kosten: 350 000 Euro.

Philipp Dahme wird mit Wirkung zum 1. Juli für die Dauer von sechs Jahren in das Ehrenbeamtenverhältnis als stellvertretender Abschnittsleiter des Brandschutzabschnittes Ost für den Landkreis Peine berufen.

Als Kreiswaldbrandbeauftragter wird Michael Cordes bestellt, als sein Vertreter Frank Gärtner sowie als Waldbrandbeauftragte Birka Sodemann und Dirk Strauch.

Von Tobias Mull

Hohe Auszeichnung für Martin Fickert: Für besondere Verdienste und überdurchschnittliches Engagement wurde dem Peiner jetzt das Verdienstzeichen in Silber vom Bundes- und Landesverband der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) verliehen.

13.06.2018

Die Gesellschafterversammlung der DBE Technology hat jetzt einen zweiten Geschäftsführer berufen: Es ist Dr. Thilo von Berlepsch, der nun gemeinsam mit Dr. Jürgen Krone die Geschäfte der Tochterfirma der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) führt.

16.06.2018

Heute schwer vorstellbar, aber die Älteren werden sich erinnern: Durch die Peiner Südstadt führte jahrzehntelang eine Hochbahnstrecke, auf der flüssiges Roheisen von Ilsede nach Peine transportiert wurde.

13.06.2018
Anzeige