Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Caritas-Theresienküche ist bestens für Spargelmarkt gerüstet
Stadt Peine Caritas-Theresienküche ist bestens für Spargelmarkt gerüstet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 27.05.2018
Die Mitarbeiter der Peiner Caritas-Theresienküche sind fleißig und sorgen dafür, dass es leckeren Spargel gibt. Quelle: Antje Ehlers
Anzeige
Peine

„Wir haben bereits Klöße aus 30 Kilogramm Mett gedreht“, erzählt Claudia Neumann, eine der beiden Fachanleiterinnen für Hauswirtschaft bei der Caritas. Gemeinsam mit den jugendlichen Teilnehmern bereitet sie weiterhin 300 Kilogramm Spargel aus dem Peiner Land vor, ebenso wie 300 Schnitzel, 180 Liter Spargelsuppe, 60 Liter Spargelragout und 50 Liter Spargelsalat.

„Und am meisten freue ich mich auf die Spargelquiche“, sagt Katharina Schmitz, die als Sozialpädagogin für die Caritas arbeitet. Ihre Kollegin Claudia Brömer ergänzt augenzwinkernd: „Die hat ihr im letzten Jahr so gut geschmeckt, dass sie verlangt hat, dieses Jahr das gleiche Rezept zu verwenden.“

Gemeinsam werden 80 Kilogramm Kartoffeln geschält

Sechs große Bleche von der Spezialität sollen vorbereitet werden, um hungrige Besucher zu sättigen. Schmitz: „Freitag wird dann ein besonderer Tag. Alle Bereiche, auch die Teilnehmer aus den Maßnahmen Sozialpflege, kommen zusammen, um dann gemeinsam 80 Kilogramm Kartoffeln zu schälen.“ Ergänzt wird die kulinarische Vielfalt mit einem Kuchenbüfett, das von Schülern der Oskar-Kämmer-Schule bereitgestellt wird.

Und was wäre der Spargelmarkt ohne den traditionellen Schälwettbewerb, den PAZ-Autor Ulrich Jaschek alljährlich moderiert? Drei „Paare“ mit bekannten Peinern treten ab 11 Uhr gegeneinander an.

Von Antje Ehlers

Der Peiner Bundestagsabgeordnete und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) besuchte am Freitag die Bodenstedt-Wilhelmschule in Peine. Bei einer Diskussionsrunde mit 14 Schülern der Klasse 9.1 ging es aber nicht nur um Politik, sondern auch um Privates.

26.05.2018

Abriss oder Erhalt – vor dieser Frage stand Karlheinz Becker im Hinblick auf die ehemals genutzten Stallungen auf seinem Grundstück in Rosenthal. Er entschied sich für den Erhalt und beantragte Fördergeld im Programm „Dorfentwicklung Kanal-Fuhse-Region-West“. Nun sind die Arbeiten fast abgeschlossen, die Stadt spricht von einem Referenzprojekt.

29.05.2018

Ganz im Zeichen eines Vortrags des Internetexperten Niels Dahnke von der Mediengruppe Madsack stand jetzt die Mitgliederversammlung des Industrie- und Wirtschaftsvereins für Peine und Umgebung im Festsaal des Hotels Schönau in Stederdorf.

29.05.2018
Anzeige