Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine CVJM veranstaltet seinen „Stederdorf Haijk“
Stadt Peine CVJM veranstaltet seinen „Stederdorf Haijk“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 24.08.2017
Erkundungstour: Der CVJM Stederdorf lädt zum „Haijk“ ein.  Quelle: Privat
Anzeige
Stederdorf

 Für Samstag von 15 bis 17 Uhr lädt der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Stederdorf und Umgebung zu einer besonderen naturnahen Spielidee in den Forst ein – dem „5. Stederdorf Haijk“. Vorsitzende Frauke Pfeiffer sowie ein Vorbereitungsteam haben mit Waldpädagogin Ulrike Vollhardt einen spannenden Spiel- und Natur-Erkundungsrundkurs für altersgemischte Teams vorbereitet.

Ausgangspunkt ist die mitten im Stederdorfer Wald gelegene Forsthütte, die von der Straße zwischen Stederdorf und Mödesse auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad gut zu erreichen ist. Dort können kleine Gruppen, Familien oder Einzelteilnehmer zwischen 15 und 16.30 Uhr an den Start gehen. Mit dabei ist auch eine Tschernobyl-Kindergruppe aus Weißrussland und eine Delegation des CVJM Bremen.

An verschiedenen Punkten des Erkundungslaufes, eben eines „Haijks“, sind naturbezogene Spielaufgaben im generationsübergreifenden Teamwork zu lösen. Kinder und Jugendliche, Alt und Jung, mit und ohne CVJM-Mitgliedschaft, sind willkommen. Bei den spielpädagogischen Aufgaben soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Deshalb sei das Angebot auch für Familiengruppen gut geeignet, heißt es in der Ankündigung.

Spielerisch ist auch etwas über Reh, Fuchs, Dachs und Wiesel sowie Baumarten und Wildkräuter zu erfahren. Die einzelnen Stationen werden von CVJM-Mitarbeiterinnen begleitet. Mit der „Siegerehrung“ und einem Segenslied der CVJM-Gitarren- und Trommelgruppe wird der „Haijk“ um 17 Uhr beendet. Anmeldungen sind unter cvjm.stederdorf@online.de sowie Telefon 05171/10223 oder 05176/8039 möglich. Aber auch spontane Besucher sind willkommen.

Von Alex Leppert

Seit nunmehr 26 Jahren hat sich ein in Röhrse ansässiger Verein auf die Fahne geschrieben, die Bevölkerung einer ehemaligen deutschen Kolonie im südwestlichen Afrika zu unterstützen. Nun packen die Mitglieder von Hilfe für Namibia wieder einen Container.

27.08.2017
Stadt Peine Konzern will Eigenständigkeit bewahren - Salzgitter gegen mögliche deutsche Stahlfusion

Der zweitgrößte deutsche Stahlhersteller Salzgitter lehnt eine mögliche deutsche Stahl AG ab. Eine Fusion käme für Salzgitter nicht in Frage, sagte ein Sprecher. Zwar sei der Konzern nicht grundsätzlich gegen Kooperationen. Die Eigenständigkeit sei jedoch bislang der beste Weg gewesen, sagte der Sprecher und verwies auf Aussagen des Salzgitter-Chefs Heinz Jörg Fuhrmann.

24.08.2017
Stadt Peine Ausflug ins Reichstagsgebäude - Arbeitskreis Handwerk und Kirchen in Berlin

Am 15. August machten sich in den frühen Morgenstunden 36 interessierte Peiner aus Handwerk und Kirchen auf eine Tagesfahrt nach Berlin auf. Die Bundestagsabgeordnete Ingrid Pahlmann hatte zu sich ins Reichstagsgebäude, dem Sitz des deutschen Bundestages, eingeladen.

27.08.2017
Anzeige