Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine CVJM-Gruppe besucht Danzig und die Masuren
Stadt Peine CVJM-Gruppe besucht Danzig und die Masuren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 22.07.2018
In der Danziger Nikolaikirche: Die CVJM-Gruppe aus dem Peiner Land. Quelle: CVJM
Stederdorf

Der Freundeskreis des CVJM Stederdorf und Umgebung war auf Entdeckungstour zwischen Masuren und Danzig. Dabei konnte die literarische Welt etwa der „Blechtrommel“ von Günter Grass mit der heutigen Wirklichkeit verglichen werden.

Verträumte Dörfer im Ermland

Es bestand die Gelegenheit, verträumte Dörfer im Ermland und die Schönheit Masurens zu entdecken: dunkle Wälder und funkelnde Seen, Störche auf Schornsteinen und Kirchtürmen, von Alleen gesäumte Straßen, ursprüngliche Natur, gastfreundliche Menschen.

In Danzig verbrachte die Gruppe drei Tage. Quelle: CVJM

Zum Schluss besuchte die Gruppe für drei Tage Danzig. Krantor und Rechtsstädtisches Rathaus, die riesige Marienkirche, der „Lange Markt“ mit dem Neptunsbrunnen und die Geschichte zwischen Ausbruch des Zweiten Weltkrieges 1939 durch Beschuss der „Westerplatte“ und der Gewerkschaft Solidarność (Solidarität), die an der politischen Wende in Polen 1989 entscheidend mitwirkte, prägen Danzig zwischen Trubel und Beschaulichkeit.

Auch an den Talty-See führte die Reiseroute. Quelle: CVJM

Von Thorn an der Weichsel mit seiner stimmungsvollen Altstadt und einem Besuch im Freilichtmuseum Olsztynek, führte die Reiseroute an den Talty-See und weiter über Frauenburg am Frischen Haff bis zur Besichtigung der Marienburg nach Danzig. In Nikolaiken wurde der dortigen evangelischen Gemeinde in der historischen „Schinkel-Kirche“ ein Besuch abgestattet. Natürlich durften auch eine Schifffahrt auf dem „Oberländischen Kanal“ sowie ein Ausflug in das mondäne Seebad Zoppot mit Besuch der Kathedrale von Oliva nicht fehlen.

Thorn hat eine stimmungsvolle Altstadt Quelle: CVJM

Henning Könemann stand den rund 40 Ehemaligen aus der Jugendarbeit des CVJM und Kirche mit Rat und Tat zur Seite. Diese waren erfreut, wieder einmal gemeinsam unterwegs zu sein, Land und Leute zu erleben und über Gott und die Welt zu reden.

Von Alex Leppert

Viele hatten sich jahre- oder gar jahrzehntelang nicht mehr gesehen. Beim Konfirmationsjubiläum in Dungelbeck trafen sich jedoch viele Jahrgänge wieder. Und es gab sogar ein Überraschungskonzert.

21.07.2018

Großer Erfolg: Die Einladung der Caritas zum Sommerfest im Garten des Verbandes wurde gut angenommen: Etwa 100 Frauen und ihre Kinder trafen sich bei bestem Sommerwetter unter schattigen Bäumen. Ein Büfett mit selbst gemachten internationalen Spezialitäten und Kinderbetreuung mit Sport-und Bastelangeboten ermöglichten den Frauen einen schönen gemeinsamen Nachmittag.

21.07.2018

Beim Wetter gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute: Es bleibt sonnig und warm – die schlechte: Es kommt eine Hitzewelle auf uns zu. Das prognostiziert Meteorologe Dominik Jung von Wetter.net für die nächsten Tage im Peiner Land.

20.07.2018