Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Schotten huldigen dem Dichter
Stadt Peine Peiner Schotten huldigen dem Dichter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 27.01.2019
Zu Ehren des schottischen Nationaldichters Robert Burns spielt die Pipe-Band ein Ständchen. Quelle: Nicole Laskowski
Peine

Zum traditionellen Burns Supper hatte der Scottish Culture Club am Sonnabend zum ins Bürger-Jäger-Heim eingeladen. Gefeiert wird zu Ehren des schottischen Nationaldichters Robert Burns (1759-1796), dessen Geburtstag sich zum 260. Mal jährte.

„Auld Lang Syne“ ist bekanntestes Lied

Der in der Ortschaft Alloway im Südwesten Schottlands geborene Burns verfasste zahlreiche Gedichte, politische Texte und Lieder. Sein bekanntestes Lied ist „Auld Lang Syne“, das inzwischen Teil der britischen Tradition geworden ist.

Zur Erinnerung an den schottischen Nationaldichter Robert Burns richtet der Scottish Culture Club Peine das Burns Supper aus. Hier ein paar Eindrücke:

„Oberschotte“ Ernst-August Horneffer begrüßte die Gäste, gab dann aber zu weiteren Moderation des Abends ab an Bernd Almeling, der über den Dichter berichtete, über seine schöne Poesie aber auch über seinen Hang zu schönen Frauen und sein Rebellentum.

Musikalische Auftritte bereicherten den Abend

Für die passende Musik sorgte die Owl Town Pipe&Drum Band mit den Klängen von Dudelsack und Trommeln. Die Scottish Folk Singers und die schottischen Tänzer zeigten ebenfalls ihr Können. Premiere hatte ein gemeinsamer Auftritt von Band und Tänzern.

Helmut Horneffer eröffnete mit seiner „Address to the Haggis“ im perfekten „Scots“ das Essen. Sogleich reihte sich eine lange Schlange vor dem Büffet mit dem Haggis auf. Der gefüllte Schafsmagen ist eigentlich ein Arme-Leute-Essen. Herz, Lunge und Leber werden zu Hackfleisch verarbeitet, mit Haferflocken, Muskatnuss und Gewürzen veredelt. Dazu kommt Talg, damit die pikante Speise Feuchtigkeit und Festigkeit erhält. Als klassische Beilagen wurden Kartoffelbrei und Steckrüben gereicht. Für diejenigen, die das nicht mochten, hatte der Wirt ein Extra-Büffet gezaubert. Vorweg gab es die „Cock-A-Leekie-Soup“. Als Abschluss lockten Pancakes mit Marmalade und natürlich Whisky.

Nach dem Essen gab es die traditionellen Toasts „to the Lassies and the Laddies“ gesprochen von Udo Willenbücher und Susanne Pichlak. Beide sorgten mit meist nur zu wahren „Klischees“ über das jeweils andere Geschlecht und dem Vergleich vom Umgang mit Hunden und mit Männern für reichlich Lacher. Ein feierlich-fröhliches Anstoßen mit Whisky folgte den Reden.

Quiz zum Abschluss des offiziellen Teils

Ein lustiges Quiz und das gemeinsam gesungene „Auld Lang Syne“ beendeten den offiziellen Teil des Abends.

Von Nicole Laskowski

Jedes Jahr verleiht die Einbecker Karnevalsgesellschaft den Bierorden der ortsansässigen Brauerei. Würdenträger in diesem Jahr ist der aus Peine stammende Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD).

30.01.2019

Zwei Männer und werden eine Auseinandersetzung noch länger in Erinnerung behalten. Auch zu weiteren Einsätzen musste die Polizei die Polizei in Stadt und Landkreis ausrücken.

27.01.2019

Dichte Wolken ziehen über den Kreis Peine am Sonntag hinweg. Hier und da zeigt sich die Sonne. Es bleibt weitestgehend trocken. Ob das wechselhafte Wetter in der nächsten Woche anhält, verrät Wetterexperte Nico Wehner.

27.01.2019