Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bürgerstiftung hilft bedürftigen Kindern

Peine Bürgerstiftung hilft bedürftigen Kindern

Morgen beginnt das Braunschweiger Finale von „Klasse! Wir singen!“ Mit dabei sind 5440 Schüler aus dem Peiner Land. Für bedürftige Kinder übernahm die Bürgerstiftung Peine alle Kosten.

Voriger Artikel
Markt: Aus Lokal „Pano“ wird Lounge „Maxim“
Nächster Artikel
Giftmüll wird abgeriegelt

Machen sich für die teilnehmenden Kinder stark: Landrat Franz Einhaus (von links), Wilhelm Laaf von der Bürgerstiftung Peine und Projektleiter Daniel Keding.

Quelle: azi

Peine. „Zur Bildung gehört nicht nur Mathe, sondern auch Musik. Aber der musische Bereich liegt oft im Argen“, sagte Wilhelm Laaf von der Bürgerstiftung. Um die Begeisterung für Musik zu fördern, übergab er gestern eine Spende von etwa 6700 Euro. Mit dem Geld wird bedürftigen Kindern aus dem Peiner Land die Teilnahme an der Aktion „Klasse! Wir singen“ ermöglicht.

Mit zwölf Konzerten beginnt morgen ab 16.30 Uhr in Braunschweig das Finale. Zur Vorbereitung haben die Teilnehmer in den letzten sechs Wochen jeden Tag gesungen. Die Kosten für Liederheft, T-Shirt und CD betragen pro Schüler acht Euro. Schülern mit Behinderung, aus kinderreichen oder sozial schwachen Familien blieb dieser Beitrag erspart. Die Bürgerstiftung übernahm alle Kosten.

„Das ist ein großartiges Engagement“, sagte Daniel Keding, Organisator von „Klasse! Wir singen.“ Landrat Franz Einhaus (SPD) bezeichnete die Spende als „vorbildliche Hilfestellung für alle, die finanziell nicht auf Rosen gebettet sind“. Die Bürgerstiftung setzt sich seit Jahren für Bildung und Kultur im Peiner Land ein. Weitere Infos gibt es unter www.buergerstiftung-peine.de.

lf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr