Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Bürgerstiftung Peine übergibt Scheck für Schulessen
Stadt Peine Bürgerstiftung Peine übergibt Scheck für Schulessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 30.09.2018
Eine stattliche Summe können Professor Dr. Hans-Jürgen Ebeling (links) und Marcus Wedig (2. von rechts) von der Bürgerstiftung an die Schulen übergeben. Quelle: Antje Ehlers
Peine

Im Rahmen der Initiative „Ein Essen für jedes Kind“ kann die Bürgerstiftung Peine für das laufende Schuljahr insgesamt 36 148 Euro an elf Schulen weiterleiten. Diese freudige Mitteilung überbrachte Professor Dr. Hans-Jürgen Ebeling den Vertretern der beteiligten Schulen jetzt an der Burgschule.

234 Kindern wird eine tägliche Mahlzeit ermöglicht

„Damit kommen dieses Jahr 160 Kinder in den Genuss eines gesunden Mittagessens, die sonst vermutlich mit leerem Magen ihren Klassenkameraden beim Essen hätten zuschauen müssen“, freute sich Manon Neuguth-Akarsu, die im Vergabeausschuss die Anträge der elf Schulen geprüft und genehmigt hatte. „Dazu können noch 74 Kinder einer anderen Schule zweimal wöchentlich ein vitales Schulfrühstück genießen.“ Erstmalig habe man dabei den Anträgen in voller Höhe entsprechen können. Beträge zwischen 700 und 8800 Euro werden den einzelnen Schulen je nach Bedarf zur Verfügung gestellt.

„Mit der für dieses Jahr bereitgestellten Summe liegen wir erstmals seit Beginn unter dem Vorjahresniveau der Förderungen, weil einige Schulen in diesem Jahr keinen Bedarf angemeldet haben“, erklärte Hans-Jürgen Ebeling vom Vorstand der Bürgerstiftung.

Er dankte in diesem Zusammenhang noch einmal den vielen kleinen und größeren Spendern, wie zum Beispiel dem Ladies’ Circle und dem Verein „Keiner soll einsam sein“, sowie zahlreichen privaten Spendern. „Ohne unsere Spender wäre die Initiative in dieser Höhe nicht finanzierbar. Gerade angesichts der Zinssituation in Deutschland sind wir auf Gelder von außen angewiesen“, so Ebeling bei der offiziellen Scheckübergabe.

Marcus Wedig, ebenfalls im Vorstand der Bürgerstiftung, fügte hinzu: „Natürlich sind die 13 200 Euro, die uns die Patinnen und Paten zur Verfügung gestellt haben, eine enorme Hilfe bei der Finanzierung.“ Die Vertreter der Bürgerstiftung hoffen, dass die Paten und sonstige Förderer auch weiterhin Unterstützung leisten, um Projekte wie dieses auch zukünftig unterstützen zu können.

Immer mehr Kinder sind auf Unterstützung angewiesen

Die Gelegenheit des Zusammentreffens nutzten die Stiftungsvertreter auch, um sich über den Bedarf an den Schulen zu erkundigen. So konnten einige Schulvertreter berichten, dass der Bedarf steige. Immer mehr Kinder seien auf den Zuschuss angewiesen, da selbst ein Euro täglich für viele Familien eine nicht tragbare finanzielle Belastung darstellen könne

Von Antje Ehlers

Die beiden großen Streitpunkte Goltzplatz und Theodor-Heuss-Straße (PAZ berichtete mehrfach) hatten es gar nicht auf die Tagesordnung geschafft, beziehungsweise wurden am Anfang der Sitzung von der Tagesordnung genommen – trotzdem folgte am Donnerstagabend eine turbulente Ratssitzung in Peine.

30.09.2018

Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen stellt einen Antrag an den Peiner Kreistag, womit der Regionalverband Großraum Braunschweig (RGB) aufgefordert wird, die Einführung eines regionalweiten, kostengünstigen Schülertickets für die Sekundarstufe II zu prüfen.

27.09.2018

Nach monatelangen Einschränkungen haben die Autofahrer auf der A 2 zwischen Peine und Hannover wieder freie Fahrt. Bis zum 3. Oktober soll die Baustelle abgebaut sein.

27.09.2018