Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Brunnen-Experten sind zu Gast

GWE aus Stederdorf Brunnen-Experten sind zu Gast

Zu dem mittlerweile siebten Informationsaustausch unter Beteiligten der Brunnenbau- und Geothermie-Branche hat die Firma GWE aus Stederdorf ins Hotel Schönau eingeladen. Mehr als 100 Interessierte tagen seit Freitag, um sich über neue Gesetze, Vorschriften Techniken und vieles mehr zu informieren.

Voriger Artikel
„vOkabile“ geben Konzert in Dungelbeck
Nächster Artikel
Sternsinger sammelten fast 5500 Euro

Christoph Harms, Benjamin Küster und Ingo Lüdicke (Geschäftsführer Management, von links) hatten zu dem zweitägigen Seminar eingeladen.
 

Quelle: Antje Ehlers

Stederdorf. Hoch qualifizierte Fachleute hielten zahlreiche Vorträge zu Themen rund um Brunnenbau, Geothermie und Bohrtechnik, so zum Beispiel über Erdwärmebohrungen aus Sicht einer Landesbehörde, aber auch – aufgrund der steigenden Zahl an Überflutungen hochaktuell – zum Einsatz von Abwehrbrunnen beim Hochwasserschutz.

„Die hohe Teilnehmerzahl bestätigt uns, wie groß der Bedarf an solchen Veranstaltungen ist. Diese Zusammenkunft ist eine gute Gelegenheit für Hersteller, Ingenieure und auch Anwender, sich auszutauschen und gemeinsam an neuen Fragestellungen zu arbeiten“, sagen Benjamin Küster, Diplom-Kaufmann bei GWE, und Christoph Harms, Geschäftsführer Technik. Sie hatten die Veranstaltung organisiert.

Ohnehin gebe es immer wieder neue Thematiken, beispielsweise Grundwassermanagement oder zunehmende Urbanisierung, mit denen sich die Branche befassen müsse. Zudem biete das Kolloquium eine gute Gelegenheit zur Weiterbildung für die im Brunnenbau notwendige Zertifizierung.

Doch nicht nur Vorträge sollen die Anwesenden schulen, am Freitagnachmittag lockerte eine Werksbesichtigung der Firma GWE das Programm auf. „Gerade für die Anwender und Ingenieure dürfte der Blick in die Produktion interessant sein. An verschiedenen Stationen können sie unsere Produkte und deren Herstellung kennenlernen“, berichtet Benjamin Küster.

Die Firma GWE mit ihrer fast 100-jährigen Geschichte ist führend auf dem Gebiet der Technologie und Entwickler innovativer Anwendungen von Brunnenbau sowie Geothermie. In den vergangenen Jahren wurden in überwiegend Deutschland, Österreich und der Schweiz Brunnen angelegt, ein weiterer Markt liegt in Afrika, das mit Handpumpen und Anlagen zur dörflichen Wasserversorgung versorgt wird.

Von Antje Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr