Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Bootsführerausbildung auf dem Mittellandkanal
Stadt Peine Bootsführerausbildung auf dem Mittellandkanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 16.09.2018
Bootsführerausbildung: Das Ganze fand auf dem Mittellandkanal statt. Quelle: DLRG Peine
Peine

Zu einer Bootsführerausbildung trafen sich kürzlich 18 Mitglieder der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Mittellandkanal. Sieben Bootsführer, darunter drei Ausbilder, sowie elf Anwärter aus den Ortsgruppen Peine, Hildesheim, Sarstedt, Harsum und Nienburg trainierten über mehrere Stunden die notwendigen Manöver, die bei der Prüfung zum Bootsführer zu absolvieren sind.

Im Einsatz: Die DLRG-Mitglieder beim Kranen ihres Rettungsbootes „Knax“. Quelle: DLRG Peine

Sechs Boote in den Kanal gesetzt

Vorausgegangen waren Theorieeinheiten und Rettungsboot-Fahrstunden in den einzelnen Ortsgruppen. Nun hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, das Erlernte auch auf anderen Wassergefährten anzuwenden. Mit dem Kran des Wassersportclubs Peine wurden gleich sechs Boote in den Kanal gesetzt.

Mit der neuen Technik vertraut gemacht

Aufgeteilt in Seemannschaften hatten alle genügend Zeit, sich mit der neuen Technik vertraut zu machen. Ein Boot mit Steuerstand, also einem Lenkrad, ist schließlich ganz anders zu handhaben als ein Boot mit Pinne, wo das Ruder über einen Hebel gesteuert wird, der sich direkt am Motor befindet.

Ausbildung zum DLRG-Bootsführer ist umfangreicher

In der Übung ging es unter anderem ums An- und Ablegen, gegenseitiges Abschleppen, „Boje über Board“- Manöver, Aufstoppen, Wenden auf engsten Raum und das Ausführen verschiedener Kommandos. Denn im Notfall muss ein Team funktionieren. Daher ist die Ausbildung zum DLRG-Bootsführer auch umfangreicher als der normale Sportbootführerschein, da die Aspekte der Rettung hinzukommen.

Für die Anwärter sind nun noch einige Theorie- und Praxisstunden notwendig, um im nächsten Jahr die Ausbildung zum Bootsführer erfolgreich abschließen zu können.

Von Alex Leppert

Zu einem großen Empfang im Café Duo in Stederdorf hatte Hubertus Heil etwa 300 Wegbegleiter eingeladen. Grund dafür war seine nunmehr 20-jährige Tätigkeit im Bundestag.

16.09.2018

„In Harmonie und Poesie“ heißt die beeindruckende Broschüre des Männer-Gesangvereins Woltorf. Verfasser Günter Peters hat darin Gedichte und mehr zusammengefasst.

16.09.2018

Gleich mehrere auffällige Autofahrer beobachteten Beamte der Polizei am Wochenende. Sie standen unter dem Einfluss von Drogen beziehungsweise Alkohol.

16.09.2018