Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Das war beim verkaufsoffenen Sonntag in Peine los
Stadt Peine Das war beim verkaufsoffenen Sonntag in Peine los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 31.10.2018
Die Kunstmeile war gut besucht Quelle: Dr. Nicole Laskowksi
Peine

Die Fußgängerzone war am vergangenen Wochenende trotz kühler Temperaturen und Wind gut gefüllt. Viele nutzten die Chance, einmal mit der ganzen Familie, insbesondere am verkaufsoffenen Sonntag auf Schnäppchenjagd zu gehen. Dazu gab es jede Menge Kunst, Literatur und Musik, denn zahlreiche Mitglieder des Vereins „Kunst im Peiner Land“ stellten ihre Werke in Geschäften und Restaurants aus.

Erste Ideen für Weihnachtsgeschenke

Viele Musiker gaben dazu Kostproben ihres musikalischen Könnens und sorgten so für kleine Verweilpausen im bunten Treiben. Außerdem konnten sich die Besucher bei Lesungen Inspirationen für neue Herbstschmöker oder vielleicht auch schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk holen.

„Gerne gekauft wird zurzeit der Peine-Krimi „Eiskalt und totenstill“ mit spannenden Thrillern von Peiner Autoren. Der ist erst seit ein paar Tagen auf dem Markt, aber als Folgeband von „Stahlhart und todsicher“ ein Renner“, berichtet Oliver Rosenland von der Buchhandlung Thalia.

Die Peiner City war gut gefüllt: Viele nutzten die Chance, einmal mit der ganzen Familie, insbesondere am verkaufsoffenen Sonntag auf Schnäppchenjagd zu gehen. Dazu gab es jede Menge Kunst, Literatur und Musik.

Nachwuchskünstler in der City-Galerie

In der City-Galerie stellten wieder die Nachwuchskünstler aus. „Hier zeigen 31 Künstler zwischen 12 und 19 Jahren ihre Werke – deutlich mehr als in den vergangenen Jahren. Es ist schön, dass das Interesse junger Menschen an Kunst so groß ist. Und wir freuen uns natürlich auch, dass viele, wenn sie dann 20 Jahre alt werden, dabei bleiben und Ausstellungsflächen in den Geschäften nutzen“, schwärmte Organisatorin Britta Ahrens, Vorsitzende des Vereins „Kunst im Peiner Land“.

Für den passenden musikalischen Rahmen in der City-Galerie sorgte „Jazz2Jazz“ mit dezenter Loungemusik, die die Besucher sofort in Wochenendstimmung versetzte. Insgesamt war das musikalische Angebot in diesem Jahr sehr groß und reichte von Spielmannszugrhythmen über ein Kammermusikkonzert in der St.-Jakobi-Kirche und junge Popmusik bis hin zum Mitsingangebot im Spitta-Heim.

Geschäfte waren geöffnet

Zwischen Kunst, Musik und Literatur konnte aber auch nach Herzenslust geshoppt werden. Warme Schals, Mützen und Handschuhe sowie die aktuelle Herbst- und Wintermode machten Lust auf die Glühweinsaison. Deko zu Halloween oder zur nicht mehr weit entfernten Adventszeit standen ebenfalls hoch im Kurs.

Nach gelungenem Kunst- und Einkaufsbummel nutzten viele dann die Chance, sich in einem der Cafés mit Leckereien und einem heißen Getränk zu stärken und aufzuwärmen.

Von Dr. Nicole Laskowski

Der Kulturring Peine präsentierte im Forum ein Poetry Slam. Mit ganz unterschiedlichen Textgattungen und Vortragsweisen wetteiferten die „Slammer“ um die Gunst des Publikums, das über den Sieg entscheidet.

28.10.2018

Es läuft: Der noch junge Peiner Verein Lila Hoffnung-CED und Darmkrebshilfe hat bereits 37 fördernde Mitglieder – und eine Menge Aktionen umgesetzt. Doch Gründer Holger Busse hat noch mehr vor.

28.10.2018

Zu einer Verkehrsunfallflucht am vergangenen Samstag sucht die Polizei Zeugen. Der Vorfall ereignete sich am Nachmittag in der Jägerstraße in Peine. Es entstand ein Schaden in Höhe von 4000 Euro.

28.10.2018