Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Betrunkener Transporter-Fahrer verursacht mehrere Unfälle
Stadt Peine Betrunkener Transporter-Fahrer verursacht mehrere Unfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 31.08.2018
Eine Haltekelle: Die Polizei konnte den betrunkenen Transporter-Fahrer auf der A 2 stoppen. Quelle: dpa
Peine

Auf der Autobahn-Ausfahrt Peine ist der 45-Jährige rechts von der Fahrbahn abgekommen und hat dort zwei Verkehrszeichen erheblich beschädigt. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Polizeisprecher Matthias Pintak sagt: „Der Transporter fuhr dann weiter in Richtung Stederdorf. An der dortigen Kreuzung zur Dieselstraße kam es zu zwei weiteren Unfällen. Zum einen fuhr der Transporter auf einen an der Ampel wartenden Pkw Opel Astra auf, zum anderen beschädigte der Fahrer des Transporter einen ebenfalls an der Ampel wartenden VW T 6.“

VW-Fahrer wurde verletzt

Hierbei wurde der Fahrer des VW leicht verletzt. Der Fahrer des Transporters flüchtete von der Unfallstelle und fuhr wieder auf A 2 diesmal in Richtung Hannover auf. Beamte der Autobahnpolizei konnten den Fahrer des Transporters schnell antreffen und ihn stoppen. Eine Ermittlung durch die Beamten ergab, dass der 45 Jahre alte Fahrer deutlich alkoholisiert war. Eine Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von 4,7 Promille. „Gegen den Mann werden nun zahlreiche Ermittlungsverfahren eingeleitet. Für die Sicherung des Strafverfahrens musste ihm eine Blutprobe entnommen werden. Der Schaden dürfte mindestens 10 000 Euro betragen“, so Pintak.

Von Thomas Kröger

Es gibt wieder weniger Arbeitslose im Peiner Arbeitsagenturbezirk. Nach dem saisonbedingten Anstieg im Juli, sind die Arbeitslosenzahlen im August wieder gesunken. Das berichtet Evelyne Beger, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hildesheim.

31.08.2018

Für die Schüler der siebten Jahrgangsstufe bietet der Kinder- und Jugendärztliche Dienst des Landkreises Peine jetzt wieder eine kostenlose Impfberatung an.

31.08.2018

Wird in Peine die Schülerbeförderung bald für alle Klassenstufen kostenfrei? Nach immer lauter werdendem Unmut darüber, dass im Kreis Peine die Beförderung von Oberstufenschülern nicht übernommen wird, hat sich nun auch der Regionalverband Großraum Braunschweig eingeschaltet.

03.09.2018