Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Betriebsräte bei der SPD-Fraktion in Berlin

Einladung von Hubertus Heil Betriebsräte bei der SPD-Fraktion in Berlin

Unter dem Motto „Alterssicherung - sicher und gerecht gestalten“ hat die SPD-Bundestagsfraktion mit rund 300 Betriebs- und Personalräten aus ganz Deutschland über die Zukunft der Rente diskutiert. Die Konferenz fand wenige Tage nach der Vorstellung des Gesamtkonzeptes zur Alterssicherung statt. 

Voriger Artikel
Prostituierten-Mord: Polizei sucht neue Spuren
Nächster Artikel
Weihnachtsbasar und Konzert in Gunzelin-Realschule

Auf dem Foto zu sehen sind (v.l.): Michael Mische, Bundestagsabgeordnete Katja Mast und Peter Eggers.

Peine. Peines Bundestagsabgeordneter Hubertus Heil hatte die Betriebsräte und Mitarbeiter nach Berlin eingeladen. 

In diesem Rahmen diskutierten auch Peiner Vertreter über die Zukunftsfragen der Alterssicherung mit unserer Bundessozialministerin Andrea Nahles, dem Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Thomas Oppermann, der Direktorin der Deutschen Rentenversicherung Bund Gundula Roßbach, Katja Mast, Sprecherin für Arbeit und Soziales der SPD-Bundestagsfraktion und weiteren Experten.

Peter Eggers, Betriebsrat, und Michael Mische, Mitarbeitervertreter, vom Peiner Träger reisten nach Berlin, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Am Nachmittag wurde in Arbeitsgruppen weiter an zentralen Fragen der betrieblichen Altersversorgung, Grundsicherung und Altersarmut, Flexiblen Übergängen in Rente und der Ost-West-Angleichung der Rente gearbeitet. „Die Betriebs- und Personalräte haben das Ohr direkt bei den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Deshalb ist der direkte Austausch besonders wertvoll. Die Rente ist die tragende Säule unseres Sozialstaats. Deshalb ist es wichtig, gemeinsam an ihrer Zukunft zu arbeiten und das Vertrauen in sie zu stärken“, so Heil abschließend.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr