Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Bekommt Peine bald touristische Autobahnschilder?
Stadt Peine Bekommt Peine bald touristische Autobahnschilder?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:01 23.04.2018
So könnte es aussehen: Ratsherr Thomas Weitling steht mit dem Entwurf eines Schilds „Europäische Schützenstadt“ vor dem Peiner Rathaus. Quelle: Tobias Mull
Peine

„Wir leben in einer wunderschönen Stadt mit ganz viel Tradition – und das sollten wir auch verstärkt nach außen zeigen“, begründet Weitling seinen Antrag, der in der Ratssitzung am Donnerstag, 26. April, eingebracht werden soll. Eine dieser Traditionen ist für Weitling die Kultur des Schützenwesens im Peiner Land.

„Und dieses Schützenwesen ist nicht alt und muffig, sondern auch heute noch aktuell und lebendig“, so der Ratsherr. Zudem wurde es vor einiger Zeit als immaterielles Unesco-Kulturerbe ausgezeichnet. In der Begründung hieß es dabei, dass das Schützenwesen Ausdruck einer lokal aktiven Kulturpraxis mit lebendiger Traditionspflege sei, stark eingebunden in die örtlichen Sozial- und Kulturmilieus.

Auf diese Tradition solle mit zwei touristischen Unterrichtungstafeln an der Autobahn hingewiesen werden – ergänzt um die europäische Komponente. „Während des Europaschützenfestes haben die europäischen Schützen aus zehn Nationen in unserer Fuhsestadt friedlich miteinander gefeiert.

Gerade in den heutigen Krisenzeiten wäre ein solches Schild deshalb nicht nur ein Hinweis auf die lebendige Schützentradition hier vor Ort, sondern auch ein tolles Symbol für die Einheit Europas“, sagt Weitling, der als weitere Väter der Schild-Idee Ehrenschützenmeister Gebhard Gohla und CDU-Ratsherr Andreas Meier nennt.

Schilder könnten durch Stadt und Spenden finanziert werden

Nach seinen Recherchen würde eine solche Hinweistafel etwa 5000 Euro kosten. „Ein Schild müsste die Stadt finanzieren, das zweite Schild würde durch Spenden ermöglicht. Die Spendensammlung übernehme ich und würde auch vom Verein Europaschützenfest unterstützt“, erklärt der Ratsherr abschließend. Ein erster Entwurf für eine von Grafiker Alexander Kottke gestaltete Hinweistafel liegt dem Ratsantrag bei.

Die Ratssitzung findet statt am Donnerstag, 26. April, ab 17 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses.

Von Tobias Mull

Der Gerichtsprozess um die Pfeffersprayattacke eines Peiners ist beendet. Der psychisch Erkrankte hatte seine Schwester und eine Bekannte mit dem Reizstoff angegriffen und leicht verletzt. Nun wurde der 28-Jährige freigesprochen, da von ihm keine erhebliche Gefahr für die Allgemeinheit ausgehe.

23.04.2018

Es ist wieder bunt und farbenfroh am Bahnhof geworden: Die Ausstellung „Kunst am Zug“ lädt Reisende und Interessierte zum Schauen und Staunen ein. Acht Künstler zeigen ihre Werke im öffentlichen Raum.

23.04.2018

Mit dem Annageln der Bürgerkönigsscheibe durch den Adjutanten der Schützengilde am Haus von Bernd Becker erlebte dieser einen der Höhepunkte in seinem „Königsjahr“. Alle Gäste unterschrieben auf der Rückseite.

23.04.2018