Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Auskunftsmonitore nur am Bahnsteig
Stadt Peine Auskunftsmonitore nur am Bahnsteig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 22.02.2019
Fahrgastinformationsanzeiger (hier Symbolbild) sollen denächst auch am Peiner Bahnhof installiert werden. Quelle: Archiv
Peine

Zum Artikel zu Verbesserungen im Nahverkehr und der Kundeninformation am Peiner Bahnhof (PAZ berichtete) kommt eine Ergänzung von Elke Kentner, die für Bündnis 90/Die Grünen beim Regionalverband Großraum Braunschweig (RGB) und im Peiner Stadtrat aktiv ist: „Leider wird aktuell noch keine elektronische Tafel mit Abfahrtsdaten in der Peiner Bahnhofshalle installiert. Die geplanten neuen Monitore werden außen im Zugangsbereich zu den Bahnsteigen angebracht.“

Eigentumsverhältnisse der Grundstücke sind schwierig

Hintergrund ist laut Kentner der Vertrag zum Betrieb der Monitore. Der Regionalverband beauftragt die DB Station&Service AG mit Beschaffung, Installation, Betrieb und Wartung der Geräte für einen Zeitraum von zunächst zehn Jahren. Und die DB ist nur bereit, diesen Vertrag für Grundstücke zu schließen, die sich in ihrem Eigentum befinden. Es geht dabei nur um grundsätzliche rechtliche Überlegungen wie zum Beispiel Zugangsberechtigungen.

Dazu Kentner weiter: „Der Peiner Bahnhof befindet sich im Eigentum der Stadt Peine, der DB gehören hier nur die Gleisgrundstücke, die Bahnsteige und einige Nebenflächen. Ich finde es ärgerlich, dass eine bessere Kundeninformation nun an solchen Details scheitert. Aber mit der DB ist es ja häufig nicht gerade einfach. Ich hoffe, dass es zumindest gelingen wird, die neuen Monitore so aufzustellen, dass einer davon aus der Bahnhofshalle einsehbar ist.“

Abfahrtsanzeige beschäftigt schon länger

Eine Abfahrtsanzeige in der Bahnhofshalle war bereits Thema in den Einwohnerfragestunden städtischer Gremien. Elke Kentner hat deshalb in Absprache mit Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) Kontakt mit dem Regionalverband dazu aufgenommen. Es sollen nun Möglichkeiten geprüft werden, unabhängig von dem Vertrag mit der DB auch im Peiner Bahnhofsgebäude einen Informationsmonitor zu installieren. Ohne eine Zusammenarbeit mit der DB werde es aber auch dann nicht gehen. Schließlich müssten alle Informationstafeln miteinander vernetzt sein und die gleiche Datengrundlage nutzen.

Von Antje Ehlers (Kentner)

„Mit dem Wasserverband Peine haben wir einen engagierten, erfahrenen und gut vernetzten Partner an unserer Seite“, sagt Goslars Oberbürgermeister. Deshalb gibt es jetzt einen neuen Vertrag.

22.02.2019

Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) nimmt Stellung zur Kritik der Ratsfraktionen von CDU, FDP/Piraten und PB an der Stadtverwaltung zum Thema Hertha-Peters-Brücke.

22.02.2019

Elternarbeit im Kindergarten besser unterstützen. Dazu fand im Peiner Forum die 1. Kita-Leitungskonferenz statt. Und es war nicht die letzte, versprachen die Initiatoren.

21.02.2019